• IT-Karriere:
  • Services:

Die Siedler angespielt: Kampf um Wuselhausen

Wer wegen der niedlichen Grafik ein Anno 1800 mit anderem Namen erwartet, muss umdenken: In Die Siedler legen große Armeen ganze Ortschaften in Schutt und Asche - Golem.de hat das Strategiespiel ausprobiert.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Die Siedler
Artwork von Die Siedler (Bild: Ubisoft)

Es fängt so friedlich an: Unser Segelschiff liegt direkt an der Küste, mit ein paar Booten setzen die ersten Arbeiter über an den Strand. Wir sind versucht, ein Kontor zu bauen. Aber halt - auf der Gamescom 2019 probieren wir nicht Anno 1800 aus, sondern eine Pre-Alpha von Die Siedler. Das Programm entsteht derzeit bei Ubisoft Düsseldorf (bis vor kurzem: Ubisoft Blue Byte) mit Serienerfinder Volker Wertich als Kreativchef.

Inhalt:
  1. Die Siedler angespielt: Kampf um Wuselhausen
  2. Wir zetteln eine Revolte an!

Anno 1800 sei für sie ein Aufbauspiel, ein "Citybuilder", während Die Siedler ein Strategiespiel werde, sagten uns die Entwickler auf der Spielemesse. Allerdings eines, bei dem wir den Einheiten keine direkten Befehle erteilen, sondern sie indirekt steuern. Gebäude etwa bauen wir wie in Anno 1800 über ein Menü, statt einem Arbeiter eine Order zu erteilen. Unsere Armee scheuchen wir über Anführer in den Krieg - dazu später mehr.

Beim Anspielen verbringen wir einen großen Teil der Zeit damit, Wohngebäude und Produktionsbetriebe aller Art aus dem Boden zu stampfen. Statt wie in Anno auf Quadrate zu setzen, verwendet Die Siedler durchgehend Sechsecke, was unter anderem zu einem etwas organischeren Aussehen der Ortschaften führt.

Die Gebäude müssen nicht an ein Straßennetz angebunden sein, um zu funktionieren. Erst wenn wir in späteren Ausbaustufen etwa Esel- oder Ochsenkarren verwenden wollen, müssen wir zumindest einen Feldweg anlegen, was trotz der Wabenstruktur noch komfortabler als in Anno funktioniert. Sobald der Pfad fertig ist, sind auch die Menschen minimal schneller unterwegs.

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Überhaupt legen die Entwickler viel Wert darauf, dass der Spieler so unmittelbar wie möglich sehen kann, was in seiner Welt passiert. Wenn sich in einem Ort laut Bildschirmanzeige 54 Baumstämme befinden sollen, gebe es tatsächlich gerade 54 Baumstämme in der Welt, sagen die Entwickler; nachgezählt haben wir nicht.

Uns gefällt die ebenso detailreiche wie niedliche Grafik. Das Wort "wuseln" wird von der Community inzwischen zwar meist für Anno verwendet, gehört eigentlich aber zu den Siedlern - und passt auch auf den neuen Teil. Wir können Passanten auf ihrem Weg durch einen Ort zuschauen und bei Gebäuden viele liebevolle Animationen beobachten: Da fertigt der Schreiner in mehreren Arbeitsschritten einen Streitkolben an, einem Fernkämpfer fällt beim Üben immer wieder der Pfeil von der Sehne, ein Infanterist plumpst beim Erklimmen einer Wand zu Boden und ärgert sich aufs Schönste.

  • Die Siedler (Bild: Ubisoft)
  • Die Siedler (Bild: Ubisoft)
  • Die Siedler (Bild: Ubisoft)
  • Die Siedler (Bild: Ubisoft)
  • Die Siedler (Bild: Ubisoft)
Die Siedler (Bild: Ubisoft)

Apropos Soldaten: In Die Siedler geht es nicht so sehr ums Anhäufen von Gold, sondern um das Ausdehnen unseres Einflussbereichs. Den können wir wie in früheren Serienteilen anhand von kleinen Grenzsteinen rund um unser Gebiet erkennen. Sobald wir am Rand einen Wachturm bauen und den mit Soldaten besetzen, verschieben sich die Grenzsteine allmählich - eben indirekt - und wir haben Land gewonnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Wir zetteln eine Revolte an! 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 11,99€

XYoukaiX 27. Aug 2019

gegen ein neues Siedler 3 hätte ich auch nichts ... ich find CnC aber auch super...

JackIsBack 27. Aug 2019

Ja wow ein Titel. Soll ich dir jetzt alle Titel von EA aufzählen wo der Saft abgedreht...

CSCmdr 26. Aug 2019

Nicht von Türmen geschütztes Gebiet kann man aber einfach mit eigenen Türmen eimnehmen. ;)

CSCmdr 26. Aug 2019

S1 und 2 hatten ebenfalls den Fokus auf Militär. Sämtliche Warenkreisläufe dienten am...

Prypjat 26. Aug 2019

Welche Art Bogen es ist, steht im Artikel nicht. Aber ich freue mich, dass Du für neue...


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
    2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

      •  /