Abo
  • IT-Karriere:

Dice: Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt

Der Battle-Royal-Modus Firestorm soll den vorerst krönenden Abschluss bilden: Das Entwicklerstudio Dice hat seine Roadmap mit den kostenlosen Zusatzinhalten für Battlefield 5 vorgestellt. Kurz nach der Veröffentlichung des Hauptspiels soll eine fünfte Einzelspielerkampagne erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Roadmap von Battlefield 5
Artwork der Roadmap von Battlefield 5 (Bild: Dice)

Das schwedische Entwicklerstudio Dice hat im Firmenblog seine Pläne für die Zusatzinhalte vorgestellt, die in den ersten Wochen und Monaten nach dem Start von Battlefield 5 am 20. November 2018 geplant sind. Auf den mutmaßlich interessantesten Modus müssen Spieler am längsten warten: Firestorm, so heißt die hauseigene Variante von Battle Royale, soll erst im März 2019 verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Der Modus entsteht derzeit in einer Zusammenarbeit zwischen Dice und dem britischen EA-Studio Criterion Games. Bis zu 16 Teams aus jeweils bis zu vier Mitgliedern - also bis zu 64 virtuelle Soldaten - kämpfen darum, durch das Absolvieren von Aufgaben starke Waffen zu sammeln, vor allem aber länger als alle anderen zu überleben. Die Teilnehmer werden durch einen Feuerring, der sich zum Zentrum der Karte vorfrisst, immer enger zusammengeführt. An Vehikeln sind neben Truppenfahrzeugen Panzer vorgesehen.

Deutlich früher soll eine fünfte Kampagne mit dem Titel The Last Tiger eine weitere Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg erzählen. Die Handlung dreht sich laut Dice um die Mitglieder eines verlassenen Panzertrupps, die zunehmend am Sinn ihres Tuns und an der Ideologie zweifeln, die sie in ihre Lage gebracht hat. Vermutlich steuert der Spieler also Soldaten der Wehrmacht - ganz klar geht das aus der Beschreibung aber nicht hervor.

Die Roadmap führt weitere Inhalte auf, Anfang 2019 sollen etwa zusätzliche Multiplayermodi erscheinen. Dice verwendet für das, was andere Entwickler meist Season nennen, den Begriff Tides of War, und die wiederum sind in vorerst drei Kapitel unterteilt: Das erste mit unter anderem dem Solomodus, das zweite heißt Lightning Strikes, weil es um Vehikel und schnelle Truppenverlagerungen geht, und das dritte Kapitel enthält dann vor allem Firestorm. Zumindest die Multiplayerinhalte sind an eine Funktion namens Company gebunden, was letztlich eine Sammlung aller erreichten Klassen, Ausrüstungsgegenstände und sonstigen Extras ist.

Battlefield 5 erscheint am 20. November 2018 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Allerdings können Abonnenten von Origin Access Premier schon am 9. November 2018 loslegen, Käufer der Deluxe Edition dürfen ab dem 15. November 2018 in den virtuellen Zweiten Weltkrieg ziehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 349,00€

LinuxMcBook 28. Okt 2018

Hab Modemunterstützung gelesen. Passt zum LAN-Modus...

Maximilian_XCV 25. Okt 2018

Ich warte schon seit einer halben Ewigkeit auf BFBC3. Bei jeder Ankündigung werde ich...

dabbes 25. Okt 2018

und natürlich alles im Comic/Manga-Stil. ;)


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
      iPad OS im Test
      Apple entdeckt den USB-Stick

      Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
      Ein Test von Tobias Költzsch

      1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
      2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
      3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

        •  /