Dice: Technik-Test von Battlefield 2042 wegen Crossplay verschoben

Das Actionspiel Battlefield 2042 bietet Crossplay auf einigen, aber nicht allen Plattformen. Neue Informationen gibt es auch zu den Bots.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Battlefield 2042
Artwork von Battlefield 2042 (Bild: Electronic Arts)

Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Dice hat in seinem Firmenblog bestätigt, dass Battlefield 2042 auch Crossplay bieten wird - bislang war das nicht so klar gesagt worden. Den Entwicklern zufolge können Spieler auf Windows-PC, Playstation 5 und Xbox Series X/S gemeinsam antreten. Sowohl auf PC als auch auf den Konsolen lässt sich das gemeinsame Spielen deaktivieren.

Stellenmarkt
  1. Product Functional Safety Manager (m/f / diverse)
    Continental AG, Lindau, Ulm, Neu-Ulm
  2. Development Worker as Digital Ambassador (m/f/d) Supporting Digitalisation Processes of a Juvenile ... (m/w/d)
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Lusaka (Sambia)
Detailsuche

Getrennt davon können Spieler auf Playstation 4 und Xbox One gemeinsam auf die Schlachtfelder ziehen. Einer der Gründe, weswegen die älteren Konsolen nicht mit den neueren und mit PCs zusammen antreten können: Auf den leistungsstärkeren Plattformen können pro Match bis zu 128 Spieler kämpfen, auf den leistungsschwächeren sind es maximal 64 Teilnehmer.

Der Blogbeitrag macht ein bisschen den Eindruck, dass die Entwickler von der großen Nachfrage nach Crossplay überrascht wurden. Jedenfalls soll die Funktion nun auch im Rahmen des technischen Tests ausprobiert werden.

Battlefield 2042: neue Infos am 22. Juli 2021

Für den gab es bisher kein Datum, dennoch ist von einer Verschiebung auf Spätsommer 2021 die Rede. Die Teilnehmer werden unter allen Spielern ausgewählt, die ein EA-Playtesting-Profil angelegt haben.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Firmenblog stellen die Entwickler weitere Inhalte von Battlefield 2042 teils recht ausführlich vor, etwa die Spezialisten und deren Ausstattung. Außerdem gehen sie auf die Bots ein: Die sollen in dem Actionspiel unter anderem als Sparringpartner beim Trainieren helfen - das ist der einzige Modus, in dem Spieler auch solo antreten können.

Battlefield 2042

Allerdings benötigt Battlefield 2042 auch dabei eine Onlineverbindung. Im Multiplayer sollen die Bots unter anderem dafür sorgen, dass immer genug Teilnehmer an den Partien teilnehmen - auch dann, wenn echte Spieler etwa wegen Verbindungsabbrüchen ausgestiegen sind.

Am 22. Juli 2021 will Dice weitere Informationen zu Battlefield 2042 bekanntgeben, vor allem soll ein neuer und besonders spannender Onlinemodus präsentiert werden. Das fertige Spiel soll am 22. Oktober 2021 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ohinrichs 16. Jul 2021

Gibts hier irgendjemanden, der an seiner Konsole sitzt und sich Crossplay mit PC antun...

Kawim 15. Jul 2021

Dachte immer das wäre einm Shooter



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /