Abo
  • Services:
Anzeige
Battlefield 1 bekommt Spezialisierungen.
Battlefield 1 bekommt Spezialisierungen. (Bild: Electronic Arts)

Dice: Soldaten in Battlefield 1 bekommen Extrafähigkeiten

Battlefield 1 bekommt Spezialisierungen.
Battlefield 1 bekommt Spezialisierungen. (Bild: Electronic Arts)

Demnächst können Spieler auf den Testservern von Battlefield 1 eine größere Neuerung ausprobieren: Die vier Soldatenklassen sollen sich durch sogenannte Spezialisierungen aufwerten lassen - was etwa die automatische Heilung beschleunigt.

Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Dice hat eine größere Neuerung für sein Ende 2016 veröffentlichtes Actionspiel Battlefield 1 vorgestellt. Laut einem Beitrag auf Reddit.com soll es auf den Testservern (Community Test Environment, CTE) klassenspezifische Spezialisierungen geben. Es soll insgesamt 15 dieser Verbesserungen geben, von denen sieben für alle Klassen zur Verfügung stehen, während die vier Klassen jeweils Zugriff auf zwei haben.

Anzeige

Alle Klassen können etwa Quick Regen wählen - das steht für schnelle Regeneration und bedeutet, dass die Wartezeit für die automatische Heilung um 20 Prozent verkürzt wird. Wer sich für Hastly Retreat entscheidet, kann unter Beschuss um 10 Prozent schneller laufen. Und die Spezialisierung Flak reduziert den Schaden durch Explosionen um 15 Prozent.

Die klassenspezifischen Spezialisierungen bieten dem Sturmsoldaten etwa die Optionen der Controlled Demolition - was bedeutet, dass sich TNT-Ladungen nacheinander zünden lassen. Der Kundschafter wiederum kann durch Perimeter Alarm dafür sorgen, dass beim Auslösen einer Sprengfalle die Gegner im näheren Umkreis automatisch markiert werden. Was sich Dice für den Sanitäter und den Versorgern ausgedacht hat, steht im Beitrag des Entwicklerstudios.

Dice hat noch keinen Termin genannt, ab dem die Spezialisierungen auf den CTE-Servern verfügbar sind. Vorerst sollen nur PC-Spieler die Neuerung ausprobieren können - wie es um die Konsolenfassung steht, ist laut den Entwicklern noch unklar. In den Testumgebungen haben Spieler sofort Zugriff auf alle Verbesserungen - einfach, damit das System möglichst schnell geprüft werden kann. Im fertigen Spiel sollen zumindest einige der Updates an das Absolvieren von Aufgaben in der kostenpflichtigen Erweiterung In the Name of the Tsar gebunden sein.

Die ist derzeit für September 2017 anvisiert - und soll gleichzeitig für Konsole und Windows-PC erscheinen. Das Addon enthält die russischen Streitkräfte als weitere Fraktion, unter anderem gibt es berittene Husaren und weibliche Scharfschützen. Neben dazu passenden Waffen und Ausrüstung gibt es auch neue Waffen sowie sechs vorwiegend an der Ostfront angesiedelte Karten.


eye home zur Startseite
MrReset 09. Aug 2017

Also ich kann STEAM-Spiele auch ohne Client & ohne Account installieren? Oder wie...

anyone_23 08. Aug 2017

Gut, dann sinds halt keine 5 Minuten sondern 10. :D Ich habe gerade wieder ein paar...

DeathMD 08. Aug 2017

Day of Infamy Könnte evtl. was werden: Hell Let Loose



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  2. SICK AG, Waldkirch-Buchholz
  3. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,00€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    ikso | 23:35

  2. Re: Ich lach mich kaputt

    nachgefragt | 23:28

  3. Re: Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Laforma | 23:20

  4. Re: Apple Tax

    Schnarchnase | 23:17

  5. Re: Könntet ihr den Artikel auch in Deutsch...

    Laforma | 23:17


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel