Abo
  • Services:
Anzeige
Battlefield 1 benötigt schnelle PC-Hardware.
Battlefield 1 benötigt schnelle PC-Hardware. (Bild: Dice)

Dice: PC-Systemanforderungen für Battlefield 1 veröffentlicht

Battlefield 1 benötigt schnelle PC-Hardware.
Battlefield 1 benötigt schnelle PC-Hardware. (Bild: Dice)

Die minimalen Systemanforderungen für Battlefield 1 hatte Dice kurz vor der Beta bekanntgegeben, nun liegen auch die empfohlenen Anforderungen vor - und die haben es in sich: Wer bestmögliche Grafik will, braucht viel RAM und einen leistungsfähigen Prozessor.

Das schwedische Entwicklerstudio Dice sorgt bei Intel, Nvidia und AMD vermutlich für viel Freude: Wer das demnächst erscheinende Actionspiel Battlefield 1 auf Windows-PCs mit optimaler Grafik spielen möchte, braucht aktuelle Hardware von den drei Herstellern. Während die schon vor der Beta bekanntgegebenen minimalen Systemanforderungen sehr denen von Star Wars Battlefront ähneln, ist die empfohlene Hardwareausstattung teurer.

Anzeige

Neben schnellen und entsprechend teuren Prozessoren muss dann auch eine nagelneue Grafikkarte im Rechner stecken. Insbesondere wer mit dem Kauf der genannten Nvidia-Karte liebäugelt, sollte übrigens einen Blick auf unsere Tests werfen: Der Hersteller hat zwei gleich benannte, aber unterschiedlich ausgestattete Versionen im Angebot - eine mit 3 GByte VRAM und eine mit 6 GByte VRAM.

Minimum-Systemanforderungen

  • Betriebssystem: 64-Bit-Version von Windows 7, 8.1 oder 10
  • Intel Core i5 6600K oder AMD FX-6350
  • Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 (beide mit 2 GByte VRAM)
  • Direct-X 11.0
  • Festplatte 50 GByte, RAM 8 GByte
  • RAM 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen

  • Betriebssystem: 64-Bit-Version von Windows 10
  • Intel Core i7 4790 oder AMD FX 8350 Wraith
  • Nvidia Geforce GTX 1060 (3 GByte VRAM) oder AMD Radeon RX 480 (4 GByte VRAM)
  • Direct-X 11.1
  • Festplatte 50 GByte
  • RAM 16 GByte

Die Entwickler weisen außerdem darauf hin, dass eine Internetverbindung nötig ist, die mindestens 512 KBit/s schnell sein muss.

Battlefield 1 ist im Szenario des Ersten Weltkriegs angesiedelt, es soll am 21. Oktober 2016 erscheinen. Vorbesteller dürfen ab dem 18. Oktober auf die Server. Mitglieder von EA Access und Origin Access erhalten ab dem 13. Oktober 2016 Zugriff auf einen Teil der Inhalte - allerdings nur auf Xbox One und Windows-PC.


eye home zur Startseite
Knarz 21. Sep 2016

64 Spieler sind schwierig ja. Aber wir machen z.b. mindestens 1 mal im Jahr eine LAN mit...

Neutrinoseuche 21. Sep 2016

FX8350 12GB RAM 1333 GTX760 mit 2GB Lief relativ gut, bis auf öftere Abstürze. DX11 oder...

Neutrinoseuche 21. Sep 2016

Wenn es richtig implementiert ist ja. Wie du aber selbst in News verfolgen kannst, läuft...

divStar 21. Sep 2016

Ich vermute mal, dass die Grafikkarte in dem Zusammenhang mies ist. Sie hat nur 2GB...

WapitiGibbon 20. Sep 2016

Nunja , klar dass die PS Pro RX480 rubtergetaktet ist aber sie kommt mit viel RAM und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. Schmitz-Stelzer Datentechnik GmbH, Geilenkirchen
  4. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-37%) 37,99€
  2. (-22%) 46,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: 999$ = 1150¤?

    MarioWario | 01:20

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    bombinho | 01:03

  3. Re: Absolut demokratisch!*hust*

    mac4ever | 00:58

  4. Re: Überleben durch Anzahlungen

    Der Supporter | 00:57

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    lear | 00:48


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel