Abo
  • IT-Karriere:

Dice: Minimale PC-Systemanforderungen für Battlefield 1

Ein Unterschied zwischen Sternenkriegern und Weltkriegssoldaten? Letztere benötigen eine schnelle CPU - so jedenfalls die offiziellen Systemanforderungen für Battlefield 1 im Vergleich mit Star Wars Battlefront.

Artikel veröffentlicht am ,
Flugzeug in Battlefield 1
Flugzeug in Battlefield 1 (Bild: Dice)

Kurz nach dem Start der offenen Beta von Battlefield 1 hat das Entwicklerstudio Dice die minimalen Systemanforderungen für die PC-Version veröffentlicht; die empfohlenen Systemanforderungen sollen bald folgen. Bei den minimalen Angaben macht Dice fast die gleichen Angaben wie bei Star Wars Battlefront. Kein Wunder, schließlich basieren beide Titel auf Frostbite 3 und ähneln sich durchaus - viele Spieler lästern ja sogar, dass die Karte der Beta aussieht wie eine Umgebung aus dem Sternenkriegerspiel.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Einen Unterschied bei der Hardware gibt es aber doch: Battlefield 1 benötigt eine schnellere CPU. Während bei Battlefront ein Intel Core i3-6300T (2 Kerne, 4 Threads) reicht, muss es bei Battlefield mindestens ein Core i5 6600K mit seinen vier Kernen und ebenfalls vier Threads und seinem etwas höheren Takt sein.

Minimum-Systemanforderungen

  • Betriebssystem: 64-Bit-Version von Windows 7, 8.1 oder 10
  • Intel Core i5 6600K oder AMD FX-6350
  • Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 (beide mit 2 GByte VRAM)
  • Festplatte 10 GByte, RAM 8 GByte

Die Entwickler weisen darauf hin, dass die finale Version von Battlefield 1 mehr Platz auf der Festplatte belegen wird. Nötig sei außerdem eine Internetverbindung, die mindestens 512 Kb/s schnell sein muss. Laut den offiziellen Anforderungen ist außerdem mindestens DirectX-11 nötig. Die offene Beta bietet zwar auch DirectX-12, aber Dice hat selbst gesagt, dass sich die Unterstützung noch in einem frühen Stadium befindet und noch nicht optimiert ist.

Die offene Beta läuft noch bis zum 8. September 2016 auf Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One. Spieler treten auf einer Wüstenkarte namens Sinai Desert in den Multiplayermodi Conquest und Rush an. Es gibt zwei Teams mit jeweils bis zu 32 Mitgliedern. Spieler können auf Pferden reiten, Panzer und einen schwer gepanzerten Zug steuern.

Battlefield 1 ist im Szenario des Ersten Weltkriegs angesiedelt, es soll am 21. Oktober 2016 erscheinen. Vorbesteller dürfen ab dem 18. Oktober auf die Server. Mitglieder von EA Access und Origin Access erhalten ab dem 13. Oktober 2016 Zugriff auf einen Teil der Inhalte - allerdings nur auf Xbox One und Windows-PC.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

Xennor 05. Sep 2016

Ich muss mir gerade vorstellen wie die analogen Projektoren mal schneller, mal langsamer...

HubertHans 05. Sep 2016

Naja. Mit Zweien wirds zu teuer. Wenn du nur Mainboard/ RAM und CPU/ Kuehler mit dem...

Kakiss 05. Sep 2016

Ich dachte schon^^ Würde das stimmen, würde ich meine Graka vielleicht doch noch mal...

kelzinc 05. Sep 2016

Warum vor allem? So mehr kerne das spiel unterstüzt so besser wird der 6 kerner...

Andi K. 04. Sep 2016

Mein erster Eindruck war nicht gut. Hat 3x gebraucht zum starten. Dann wollte das Menü...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /