Abo
  • IT-Karriere:

Dice: Höhere Tickraten für Battlefield 4

Mehr als zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Battlefield 4 will das Entwicklerstudio Dice eine spürbare Verbesserung beim Multiplayercode der Konsolenversionen einführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Das Entwicklerstudio Dice erhöht derzeit die Tickrate für Battlefield-4-Partien mit 32 oder weniger Spielern auf der Playstation 4 und der Xbox One. Statt mit 30 Hz arbeitet das Programm dann mit 45 Hz, schreibt Dice in seinem Blog. Die Tickrate ist die Frequenz, mit der Client und Server ihre Daten abgleichen, etwa die Position der Spieler. Die Erhöhung dürfte deutlich spürbar sein: Laut Dice entspreche sie einer Verbesserung von "ungefähr 11 ms pro Aktion".

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt

Die Umstellung erfolgt am 9. Februar 2016 auf den US-Servern. Falls dort alles glattgeht, sollen die Server im Rest der Welt ab dem 11. Februar 2016 mit 45 Hz laufen. Für Server mit bis zu 64 Spielern wird die Tickrate aus technischen Gründen noch nicht erhöht.

PC-Spieler können schon länger auch mit noch wesentlich höheren Tickraten im Multiplayermodus von Battlefield 4 antreten. Seit Oktober 2015 sind auf Betaservern bis zu 144 Hz nötig - was allerdings neben leistungsstarker Hardware auch eine schnelle Internetverbindung voraussetzt.

Die grundsätzliche Verbesserung der Tickrate bei Battlefield 4 lässt darauf hoffen, dass es in Battlefield 5 von vornherein einen gut funktionierenden Netzcode gibt - bei BF4 war das bekanntermaßen nicht der Fall. Teil 5 der Serie ist zwar noch nicht angekündigt, soll sich aber Gerüchten zufolge in der Entwicklung befinden und Ende 2016 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€
  4. ab 369€ + Versand

Noren 09. Feb 2016

Vielen Dank für deine Antwort, ich wusste nicht wie Game Engines Netzwerkdaten...

Lemo 09. Feb 2016

Sehe das ähnlich wie n0x30n, die Server geben es teilweise nicht her. Bei einer wirklich...

peterbarker 09. Feb 2016

ah, verstehe. Dann stimmt ich dir zu ;)


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

      •  /