Abo
  • IT-Karriere:

Dice: Battlefield Mobile in der Entwicklung

Dice wagt einen neuen Anlauf mit einem Battlefield-Spiel für mobile Endgeräte. Es soll "High-End"-Ansprüchen genügen, nachdem das vorherige wegen Qualitätsmängeln zurückgezogen worden war.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Auf mobilen Endgeräten hat die Battlefield-Serie bislang wenig Glück gehabt. Das Anfang 2012 in den USA für iOS-Geräte veröffentlichte Multiplayerspiel Battlefield 3 Aftershock wurde nach kurzer Zeit wieder zurückgezogen, die Server abgeschaltet. Nun arbeitet Dice an einem neuen Spiel in seinem Elite-Soldaten-Universum. Im Gespräch mit der New York Times sagt der EA-Manager Frank Gibeau, dass derzeit ein "High-End"- und "High-Performance"-Spiel entstehe.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Weitere Details gibt Gibeau nicht bekannt. Wahrscheinlich basiert das Spiel auf der Engine Frostbite Go, der für mobile Endgeräte angepassten Version der Frostbite-Engine, die bei Battlefield 4 zum Einsatz kommt.

Fast zeitgleich hat sich ein weiterer Dice-Mitarbeiter im Gespräch mit Redakteuren der New York Times zum Thema Battlefield geäußert. Kreativchef Patrick Bach hat verraten, was er mit Teil 5 der Serie vorhat. Dieser soll "mehr Funktionen, mehr Extras, mehr Zerstörung" bieten, so der Entwickler. Ob sich hinter der offenbar halb scherzhaften Bemerkung ein wahrer Kern verbirgt, etwa über mehr zerstörbare Umgebungen, wird die Zukunft zeigen.

Wer nicht so lange auf ein neues Battlefield warten möchte: Teil 4 soll am 31. Oktober 2013 erscheinen; PC-Spieler sollen die Dateien bereits 24 Stunden früher beim Onlineportal Origin herunterladen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

MrBrown 04. Nov 2013

Ich hoffe nur die Entwickler von DICE nehmen sich solche Threads hier nicht zu Herzen...

User2 23. Okt 2013

Es gibt schon länger geniale Spiele für Android/IOS, fehlte nur die einfache Möglichkeit...


Folgen Sie uns
       


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
    Ryzen 7 3800X im Test
    "Der schluckt zu viel"

    Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
    2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
    3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
    Hue Sync
    Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

    Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
    2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
    3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

      •  /