Abo
  • Services:

Dice: Battlefield 4 soll Single- und Multiplayerkämpfe verbinden

Es fängt mit einem im Wasser untergehenden Auto an, dann folgen Feuergefechte auf riesigen Schlachtfeldern und steuerbare Teamkameraden: Dice hat Battlefield 4 angekündigt, das im Herbst 2013 erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 4
Battlefield 4 (Bild: Dice)

Recker - so heißt die Hauptfigur in Battlefield 4. Im ersten Moment des Spiels erlebt Recker etwas gar nicht Schönes: Er öffnet die Augen und stellt fest, dass er sich mit anderen Soldaten in einem Auto befindet, das gerade untergeht. Und schon steht die erste Entscheidung an, nämlich ob er ein paar wichtige Informationen oder lieber alle seine Kameraden retten will. Das Programm entsteht beim schwedischen Entwicklerstudio Dice, im Herbst 2013 soll es erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, Koblenz, München

Die Macher kündigen an, dass Solo- und Multiplayermodus stärker verschmelzen als bei früheren Spielen der Serie. So soll es auch in der Kampagne riesige offene Karten und Vehikel geben. Außerdem soll Recker seinen Teamkameraden Befehle erteilen können. Und es können ebenfalls Punkte verdient werden.

  • Battlefield 4 (Bilder: EA)
  • Battlefield 4
  • Battlefield 4
Battlefield 4 (Bilder: EA)

Unklar ist noch, ob Battlefield 4 wegen der Verschmelzung von Single- und Multiplayerelementen ähnlich wie Sim City nur mit Verbindung zu den Servern von Electronic Arts läuft - wahrscheinlich wird das so sein; Origin setzt der Ego-Shooter ja wie sein Vorgänger voraus.

Das Programm basiert auf der Frostbite-3-Engine von Dice. Es soll für Windows-PC, Playstation 3 und 4 sowie die Xbox 360 und wohl auch deren Nachfolge-Konsole auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-78%) 8,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

nf1n1ty 01. Apr 2013

Also das Premium-Paket war doch wirklich sein Geld wert. Man hat zwar nicht wirklich...

chrulri 29. Mär 2013

Das einzige was BF3 und BC2 gemeinsam haben ist, dass sie ein Battlefield im Namen haben...

Icestorm 29. Mär 2013

Ohne LAN-Modus dabei, wirds nix mit Battlefield 3 - oder 4. EA meint, mit Serverlizenzen...

Kampfmelone 28. Mär 2013

Für BF3 sollte er auch kommen.

der_heinz 28. Mär 2013

Schau doch einfach mal zwischendurch rein :) Die Kampagne ist leider mehr ein...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /