Dice: Battlefield 2042 hat wohl Probleme mit der ersten Season

Viele Actionspieler warten sehnsüchtig auf die erste Season von Battlefield 2042. Möglicherweise ist noch sehr viel Geduld nötig.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Battlefield 2042
Artwork von Battlefield 2042 (Bild: Electronic Arts)

Anfang 2022 soll es eigentlich soweit sein: Nach Angaben des Entwicklerstudios Dice soll dann die erste Season von Battlefield 2042 erscheinen - und damit endlich Nachschub an Karten, Waffen und sonstigen Zusatzinhalten kommen, ebenso wie neue Belohnungen.

Momentan gibt es allerdings immer mehr Hinweise, dass die Wartezeit noch länger dauern wird. Bereits vor einigen Tagen hat der Leaker Tom Henderson - der speziell bei Battlefield meist richtig liegt - auf Twitter geschrieben, dass die Pläne von Dice "vollständig erledigt" seien. Alles, was Dice bisher angekündigt habe, könne man einfach ignorieren.

Fast gleichzeitig hat der Dataminer Temporyal herausgefunden, dass es im Client von Battlefield 2042 noch wöchentliche Missionen für zwölf Wochen gibt. Das muss zwar nicht zwingend bedeuten, dass Season 1 tatsächlich erst im März 2022 beginnt - aber es ist zumindest ein Hinweis.

Gerade erst hat Temporyal auch eine Grafik gefunden, die eine neue Karte namens Exposure zeigt. Konkret handelt es sich um eine herbstliche Landschaft in der kanadischen Region British Columbia.

März 2022 würde zwar auch noch irgendwie in die Ankündigung "Anfang 2022" passen. Aber es gibt Hinweise, dass die Community mit der momentanen Weiterentwicklung von Battlefield 2042 nicht einverstanden ist.

Die Anzahl der typischerweise gleichzeitig aktiven Spieler ist seit der Veröffentlichung im November 2021 auf meist um die 19.000 Teilnehmer gefallen - in der Spitze waren es laut Steam DB über 100.000.

Battlefield 2042 auffällig stark rabattiert

Und auf Steam gibt es die Standardausgabe von Battlefield 2042 für 40 statt 60 Euro. So kurz nach dem Start ist ein derart hoher Abschlag normalerweise ein Anzeichen für mäßige Verkaufszahlen.

Vermutlich wäre es gut, wenn Publisher Electronic Arts möglichst bald die weiteren Pläne für Battlefield vorstellt. Anfang Dezember 2021 hatte das Unternehmen mehrere für die Serie zuständige Manager ausgetauscht und - ohne weitere Details - ein Battlefield Universe angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kaputt 27. Dez 2021

Frostbite hat ja schon viele Spiele versaut.

wo.ist.der... 24. Dez 2021

Niemand spielt diesen mist, außer ein paar kids und den paar armen Socken, die keine...

gelöscht 23. Dez 2021

Grafik wie von gestern, äh vorgestern, ansonsten bis auf paar Änderungen alles wie schon...

nightmar17 23. Dez 2021

Dir nichts, aber dem Entwickler bringt es neues Geld ein.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /