Abo
  • Services:
Anzeige
Battlefield 1
Battlefield 1 (Bild: Dice)

Dice: Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Battlefield 1
Battlefield 1 (Bild: Dice)

Schlachtschiffe, Panzer und Pferde gehören zu den Fortbewegungsmitteln in Battlefield 1. Neben großen Multiplayergefechten mit bis zu 64 Teilnehmern soll es auch eine Kampagne geben, die Spieler in den Ersten Weltkrieg schickt.

Das schwedische Entwicklerstudio Dice hat Battlefield 1 angekündigt, das wie erwartet im Szenario des Ersten Weltkriegs spielt. Im Multiplayermodus sollen bis zu 64 Teilnehmer in Schlachten antreten können, die vor dem Hintergrund der Westfront, aber auch der italienischen Alpen und der Wüsten von Saudi-Arabien stattfinden.

Anzeige

Spieler sind nicht nur zu Fuß, sondern auch im Doppeldecker, im altertümlichen Panzer, in Schlachtschiffen und auf dem Rücken von Pferden unterwegs. Letzteres haben die Entwickler auf einer Präsentation zwar noch versucht offenzulassen, es schien aber doch recht deutlich.

Es wird die vier Klassen Assault, Support, Scout und Medic geben, die sich spürbar stärker als in den letzten Serienteilen voneinander unterscheiden - entsprechend wichtig ist Teamwork. Die Umgebungen sind nach Angaben von Dice sehr weitgehend zerstörbar.

Neben dem Fernkampf mit Maschinengewehren, Flammenwerfern und weiteren Schusswaffen soll auch der Nahkampf eine größere Rolle spielen. Dabei können Spieler mit Keulen oder Schaufeln aufeinander losgehen. Die Entwickler wollen in den kommenden Monaten nach und nach immer mehr Details über ihr Werk bekanntgeben. Das gilt auch für die Kampagne, in der man nicht eine einzelne Hauptfigur steuern, sondern in die Rolle unterschiedlicher Soldaten schlüpfen können soll.

Battlefield 1 soll nach aktueller Planung am 21. Oktober 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Vorbesteller sollen das Actionspiel bereits am 18. Oktober 2016 erhalten. Vor Abschluss der Entwicklungsarbeiten soll es einen offenen Betatest geben.


eye home zur Startseite
nf1n1ty 12. Mai 2016

Ging es nicht um zukünftige Titel?

Elgareth 09. Mai 2016

Perfekt für VR also. Diese Füchse ;-)

obermeier 09. Mai 2016

Ja, Arma mag ich auch sehr gern. Ihr habt schon recht, ist etwas bashig mein Text. Kommt...

wasabi 09. Mai 2016

Coole Idee, erinnert mich an "World of World of Warcraft": https://youtu.be/Rw8gE3lnpLQ

Chantalle47 09. Mai 2016

MMD. :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Eucon GmbH, Münster
  2. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  3. ASI DATAMYTE GmbH, Lübeck oder Stuttgart
  4. UCM AG, Rheineck (Schweiz)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. bei Bezahlung per Paydirekt - 50€ Mindestbestellwert

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: 30 / 50 ¤ pro Film???

    ecv | 21:02

  2. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    padre999 | 21:01

  3. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    scmichael | 20:58

  4. Re: Moment

    MarioWario | 20:57

  5. Wasserkühlung

    Kleine Schildkröte | 20:55


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel