Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft Visio soll aufs iPad kommen.
Microsoft Visio soll aufs iPad kommen. (Bild: Microsoft/Bildmontage: Golem.de)

Diagrammsoftware: Microsoft Visio für das iPad geplant

Microsoft Visio soll aufs iPad kommen.
Microsoft Visio soll aufs iPad kommen. (Bild: Microsoft/Bildmontage: Golem.de)

Microsoft will die Diagrammsoftware Visio für das iPad verfügbar machen. Die Software gibt es derzeit nur für Windows. Auf dem Tablet gibt es bereits Alternativen, die Ähnliches leisten können.

Microsoft will die Visualisierungssoftware Visio auch auf dem iPad veröffentlichen. Bisher gibt es nur Word, Excel und Powerpoint aus der Office-Suite für Apples Tablet. Visio hingegen ist bisher nicht einmal für MacOS veröffentlicht worden.

Anzeige

Microsoft testet seine Visio-Version für iOS zunächst in einer geschlossenen Gruppe. Nur 2.000 Anwender können sich dafür anmelden. Die Gruppe soll später um diejenigen erweitert werden, die in der ersten Runde nicht berücksichtigt wurden. Die Anmeldeseite ist noch online.

Visio richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen. Mit der Diagrammsoftware lassen sich per Drag-and-Drop aus vorgefertigten Symbolen und Vorlagen Ablaufdiagramme, Geschäftsprozesse, UML-Diagramme und Raumpläne erstellen sowie aus Datenbanken und Excel-Tabellen Werte einblenden. Ob das auch die iPad-Version kann, ist nicht bekannt. Nach Informationen von Paul Thurrott soll die App auf jeden Fall mehrere Layer unterstützen.

Microsoft will Visio on iPad, wie die App offiziell genannt wird, unter anderem in einer deutschsprachigen Version auf den Markt bringen. Die App soll wie auch die anderen iOS-Apps von Microsoft für den Büroalltag Zugriff auf die Onedrive-Cloud oder Sharepoint-Server erhalten. Wann die finale Version erscheint und ob sie etwas kosten wird, ist nicht bekannt.

Schon jetzt gibt es für das iPad Alternativen zu Visio. Mit der kostenlosen App Lucidchart können sogar Visio-Diagramme importiert werden. Auch die Vektorzeichungs-App Touchdraw ermöglicht es, strukturierte Diagramme zu erstellen. Touchdraw kostet knapp 9 Euro.


eye home zur Startseite
TheUnichi 19. Aug 2016

Definitiv, du hast die Wahrheit erkannt. *facepalm*

Lemo 19. Aug 2016

In der Microsoft Programmumgebung, also Visio, OneNote etc?

3dgamer 19. Aug 2016

Toll. Für das iPad. Was soll das dann kosten? Microsoft schafft es seit Jahren nicht...

ad (Golem.de) 19. Aug 2016

Oha ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  3. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    SegmenFault | 23:55

  2. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Topf | 23:54

  3. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Dr.Jean | 23:47

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    nille02 | 23:33

  5. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    uschatko | 23:12


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel