Diablo: PC-Specs für Diablo Immortal veröffentlicht

Es ist kein Monster-PC nötig, um Monster in Diablo Immortal zu schnetzeln: Blizzard nennt die Systemanforderungen der PC-Version.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo Immortal (PC-Version)
Artwork von Diablo Immortal (PC-Version) (Bild: Blizzard)

Wenige Tage nach der Ankündigung einer PC-Version von Diablo Immortal hat Blizzard auf seiner Webseite die Systemanforderungen veröffentlicht. Besonders schnelle Hardware ist nicht nötig - was kein Wunder ist, schließlich wurde der Titel primär für mobile Endgeräte mit Android und iOS entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Engineer (m/f/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Saarbrücken
  2. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Konkret ist mindestens ein Rechner ab Windows 7 (64-bit) mit einer CPU vom Typ Intel Core i3 oder ein AMD FX-8100 nötig, beim Hauptspeicher genügen 4 GByte RAM.

Als Grafikkarte nennt Blizzard eine Nvidia Geforce GTX 460, eine ATI Radeon HD 6850 oder eine Intel HD Graphcis 530. Nur mal als Hinweis, wie alt diese Hardware sein kann: Die genannte Geforce kam 2010 auf den Markt.

Für bestmöglichen Spielspaß empfiehlt Blizzard einen PC mit Windows 10 oder 11, sowie eine CPU vom Typ Intel Core i5 oder einen AMD Ryzen 5. Der Rechner sollte über 8 GByte RAM verfügen und eine Nvidia Geforce GTX 770 oder eine AMD Radeon RX 470 verbaut haben.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Blizzard nennt in beiden Fällen eine Mindestauflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Außerdem müsse ein Breitband-Internetanschluss verfügbar sein. Vermutlich benötigt Diablo Immortal immer eine Onlineverbindung zu den Servern.

Diablo Immortal: WASD-Steuerung auf dem PC

Auf dem PC soll sich Immortal mit Maus und Tastatur steuern lassen. Ein wichtiger Unterschied zum früheren PC-Diablo ist, dass man den Charakter auch per WASD durch die Fantasywelt scheuchen kann.

Diablo II: Resurrected Standard | Xbox - Download Code

Das soll unter anderem das Verwenden von aufladbaren Angriffen beim Bewegen erleichtern, was wohl eine größere Rolle spielt. Nach Angaben der Entwickler können alle Tastenbelegungen umkonfiguriert werden. Wahlweise gibt es die gleiche Eingabe per Gamepad wie auf mobilen Endgeräten.

Die PC-Version erscheint am 2. Juli 2022 als offene Beta, gleichzeitig wird die Mobilversion veröffentlicht. Alle Fassungen sind als kostenloser Download erhältlich, Extras im Spiel kosten Geld.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


USB-D 28. Apr 2022 / Themenstart

Warum sollte das normal sein?

xPandamon 28. Apr 2022 / Themenstart

Ich meine da sollte 2. Juni stehen, nicht 2. Juli.

Seitan-Sushi-Fan 27. Apr 2022 / Themenstart

Vielleicht läufts ja auf Steam Deck

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /