Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Diablo 3 Reaper of Souls ist seit dem 25. März 2014 für den PC und Mac OS erhältlich. Das Hack and Slay hat eine Jugendfreigabe ab 16 Jahren erhalten und kostet 40 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen

Reaper of Souls richtet sich an Spieler, denen es Spaß macht, mit Freunden Gegenstände zu farmen. Solospieler dürften dagegen vom Umfang, der Handlung und nur einer neuen Charakterklasse enttäuscht sein. Da gab es in der Vergangenheit von Blizzard mehr für weniger Geld.

Spielerisch wird das Grundspiel deutlich optimiert. Die Mystikerin haben wir während des Tests gerne besucht: So funktioniert die wichtige Suchtspirale nun wie gewünscht. Auch die neuen Gebiete und die düstere Atmosphäre überzeugen.

Warum Blizzard aber den Handel zwischen Spielern einschränkt, verstehen wir nicht. Ein optionaler Offline- oder LAN-Modus fehlt immer noch. Außerdem vermissen wir neue Ideen, die Geschichte zu erzählen. Dröge Textfenster, Sprachausgabe und die Top-down-Perspektive sind nicht mehr zeitgemäß. Das weiß eigentlich auch Blizzard - genau deswegen gibt es zum Beispiel in Starcraft 2 die cineastischen Storypassagen in einer extra dafür programmierten Grafikengine.

 Neue Mystikerin, dafür kaum noch Tauschgeschäfte
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 399€
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Gherkin 01. Apr 2014

Wie ist es denn bei deutschem D3 und Russischem RoS? Erwäge noch den Kauf vom Addon und...

MrBrown 31. Mär 2014

Gott sei Dank hat Blizzard keine Zeit für PvP verschwendet. Wer braucht schon PvP in...

MrBrown 31. Mär 2014

Ich hab's allein schon gekauft, um Blizzard ein "weiter so" Signal zu schicken. Ich würde...

Phykin 31. Mär 2014

Genau das ist es! Der Weg ist das Ziel. High-Equipped zu _SEIN_ macht keinen Spaß. :) +1

Planet 31. Mär 2014

Die Änderungen, die mit Patch 2.01 rein gekommen sind, werden mit dem Addon konsequent...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /