Verfügbarkeit und Fazit

Diablo 3 Reaper of Souls ist seit dem 25. März 2014 für den PC und Mac OS erhältlich. Das Hack and Slay hat eine Jugendfreigabe ab 16 Jahren erhalten und kostet 40 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  2. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
Detailsuche

Reaper of Souls richtet sich an Spieler, denen es Spaß macht, mit Freunden Gegenstände zu farmen. Solospieler dürften dagegen vom Umfang, der Handlung und nur einer neuen Charakterklasse enttäuscht sein. Da gab es in der Vergangenheit von Blizzard mehr für weniger Geld.

Spielerisch wird das Grundspiel deutlich optimiert. Die Mystikerin haben wir während des Tests gerne besucht: So funktioniert die wichtige Suchtspirale nun wie gewünscht. Auch die neuen Gebiete und die düstere Atmosphäre überzeugen.

Warum Blizzard aber den Handel zwischen Spielern einschränkt, verstehen wir nicht. Ein optionaler Offline- oder LAN-Modus fehlt immer noch. Außerdem vermissen wir neue Ideen, die Geschichte zu erzählen. Dröge Textfenster, Sprachausgabe und die Top-down-Perspektive sind nicht mehr zeitgemäß. Das weiß eigentlich auch Blizzard - genau deswegen gibt es zum Beispiel in Starcraft 2 die cineastischen Storypassagen in einer extra dafür programmierten Grafikengine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neue Mystikerin, dafür kaum noch Tauschgeschäfte
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Gherkin 01. Apr 2014

Wie ist es denn bei deutschem D3 und Russischem RoS? Erwäge noch den Kauf vom Addon und...

MrBrown 31. Mär 2014

Gott sei Dank hat Blizzard keine Zeit für PvP verschwendet. Wer braucht schon PvP in...

MrBrown 31. Mär 2014

Ich hab's allein schon gekauft, um Blizzard ein "weiter so" Signal zu schicken. Ich würde...

Phykin 31. Mär 2014

Genau das ist es! Der Weg ist das Ziel. High-Equipped zu _SEIN_ macht keinen Spaß. :) +1

Planet 31. Mär 2014

Die Änderungen, die mit Patch 2.01 rein gekommen sind, werden mit dem Addon konsequent...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /