Abo
  • Services:

Diablo 3: Monsterstärke und infernale Maschine

Blizzard hat das Update auf Version 1.05 von Diablo 3 veröffentlicht. Es ist ein vergleichsweise großer Patch, der zahlreiche Neuerungen mit sich bringt - unter anderem anpassbare Monstergesundheit und eine Herausforderung für hochstufige Charaktere.

Artikel veröffentlicht am ,
Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Beim Start von Diablo 3 wird der Patch auf Version 1.0.5 automatisch installiert. Das Update bietet eine Reihe von Anpassungen, Fehlerkorrekturen und kleinen Ergänzungen. Dazu gehörten zwei neue Schreine, einer davon der "Schrein der Leichtfüßigkeit", der dem Spieler vorübergehend eine erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit und einen vergrößerten Goldsammelradius verleiht, so Blizzard in den Patch Notes.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim oder München
  2. Georg Fritzmeier GmbH & Co. KG, Großhelfendorf

Größere Auswirkungen haben zwei andere Kernfunktionen des Updates. Mit dem System der Monsterstärke können Spieler, ähnlich wie beim "Players X"-Befehl in Diablo 2, bestimmen, wie anspruchsvoll Gegner auf jeder Schwierigkeitsstufe sind. Wer mag, kann also die Lebenspunkte und den Schaden von Monstern über zehn Stärkestufen erhöhen - im Gegenzug gibt es skalierende Boni auf Erfahrung sowie erhöhte Magiefund- und Goldfundboni. Die Option zur Erhöhung der Monsterstärke steht allen Spielern ab Stufe 1 in der Quest-Auswahl zur Verfügung und lässt sich für alle Schwierigkeitsgrade getrennt anpassen.

Die infernale Maschine hingegen ist ein Gerät, das Spieler der Stufe 60 gegen die "Überversionen" von einigen der berüchtigtsten Bosse Sanktuarios antreten lässt. Die Belohnungen für das Besiegen dieser Bosse sind zwar fantastisch, doch zuerst ist ein wenig handwerkliches Geschick erforderlich, denn das Gerät muss erst mit Einzelteilen zusammengesetzt werden, die es in verschiedenen Akten gibt - und zwar nur im Schwierigkeitsgrad Inferno. Dann baut der Schmied, wenn er Stufe zehn erreicht hat, die infernale Maschine, und dann geht es gegen die besagten Bossgegner, über die Spieler dann wiederum an die Komponente für einen besonders legendären Ring gelangen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-44%) 11,11€
  3. (-50%) 4,99€
  4. (-57%) 8,50€

SoniX 19. Okt 2012

Ja ist eh gut wenn man Spass dran hat. So solls ja auch sein :-) Mir war er nicht...

janpi3 18. Okt 2012

Hey danke für deine Einschätzung - war genau was ich gesucht habe. So ein Spiel muss...

Jolla 18. Okt 2012

Ach, wie perfekt du doch bist *dahinschmelz*

Jolla 18. Okt 2012

Tja, leider ist das aber die Erwartungshaltung vieler Käufer. Sie haben den Vollpreis...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

      •  /