• IT-Karriere:
  • Services:

Diablo 3: Mit Patch 2.3.0 und dem Superwürfel in die neue Season

Blizzard hat das aktuelle Update für Diablo 3 veröffentlicht, das unter anderem Änderungen beim Abenteuermodus und bei den Klassensets bietet. Unterdessen hat sich das Entwicklerstudio auch zur Umsetzung der Seasons für Konsolen geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Kanais Würfel in Diablo 3
Kanais Würfel in Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Ab sofort ist das Update 2.3.0 für Diablo 3 auf PC, Playstation 4 und Xbox One verfügbar. Laut der langen Liste mit den Patch Notes von Blizzard gibt es einiges an Neuerungen. Die langfristig wohl interessanteste ist vermutlich Kanais Würfel, mit dem Spieler unter anderem die Werte von legendären Waffen und Rüstungen extrahieren und direkt auf ihren Charakter übertragen können.

Stellenmarkt
  1. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  2. evm-Gruppe, Koblenz

Mit dem Würfel ist es auch möglich, die Level-Mindestanforderungen eines Gegenstandes vollständig zu entfernen. Spieler können so schon viel früher in ihrer Heldenkarriere etwa mit einem mächtigen Schwert antreten als bislang. Das Ganze ist allerdings bewusst nicht ganz simpel gehalten - es dürfte längere Zeit dauern, bis alle Rezepte und Geheimnisse gefunden sind.

Außerdem hat Blizzard den Zugang zum Abenteuermodus benutzerfreundlicher gestaltet und ihm eine neue Region namens Ruinen von Sescheron hinzugefügt. Dazu kommen natürlich noch Massen an weiteren Änderungen und Fehlerkorrekturen.

Seasons möglicherweise auch für Konsole

Patch 2.3.0 erscheint natürlich nicht zufällig genau jetzt, sondern dient auch als Vorbereitung für die neue Season. Die beginnt diesen Freitagabend - wie gehabt nur auf PC. Allerdings hat sich Blizzard in den vergangenen Tagen laut Dualshockers auch zu einem vergleichbaren Angebot für die Konsolenfassungen geäußert.

Bislang gebe es keine Seasons für Playstation 4 und Xbox One, weil Diablo 3 dort keine Leaderboards und andere Onlinefunktionen unterstützt. Außerdem würden viele Konsolenspieler lieber gemeinsam auf dem Sofa zocken statt in einer Community. Allerdings hätten sich derart viele Spieler eben doch die Seasons auch für Konsolen gewünscht, so dass Blizzard das Thema noch mal neu angehen möchte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

keböb 27. Aug 2015

Falsch. Wie bereits in meinem anderen Post geschrieben: Ebenso benötigt das Game keine...

Dwalinn 27. Aug 2015

ah okay, im Kopf hat mir irgendwie Paragon 10.000 rumgespuckt

HubertHans 26. Aug 2015

Eben. Da man ja auch gezwungen wurde, das AH zu verwenden. Es sei denn man hat alle...

Koto 26. Aug 2015

@Curthi Schärfe ist nicht das Problem sondern Größe und Farbe. Und 8px sind default bei...

Phreeze 26. Aug 2015

eben, in D2 gabs ne handvoll, quasi 5. In D3 gibt es etliche Zwischenbosse noch dazu...


Folgen Sie uns
       


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /