Abo
  • Services:
Anzeige
Diablo 3: Reaper of Souls
Diablo 3: Reaper of Souls (Bild: Blizzard)

Diablo 3 & Co.: Blizzard hat Verbindungsprobleme

World of Warcraft, Diablo 3 und Hearthstone sind derzeit von auffallend großen Verbindungsproblemen und Lags betroffen. Blizzard arbeitet an den Problemen - eine echte Lösung scheint nicht in Sicht.

Anzeige

Insbesondere bei Diablo 3 und World of Warcraft berichten derzeit auffallend viele Spieler von Verbindungsabbrüchen und schweren Lags, die von den Servern von Blizzard ausgehen. Die Probleme gibt es seit einigen Wochen. Blizzard hat sie zum Teil in den Foren bestätigt, später dann zum Teil als gelöst bezeichnet - tatsächlich scheint sich aber wenig getan zu haben. Das Sammelkartenspiel Hearthstone ist offenbar ebenfalls betroffen, wenn auch nicht so schwer. Bei Starcraft 2 sind die Probleme den Foren zufolge weniger gravierend als bei den anderen Titeln.

Erst vor einigen Tagen hatte Blizzard ganz offiziell in seinem Forum geschrieben, dass es "zu Verbindungsproblemen in World of Warcraft, Diablo 3 und Hearthstone" komme, "welche sich in einem rapiden Abfall der bestehenden Verbindungen zu den Spieleservern äußern" würden. Kurz darauf hatte das Unternehmen per Update gemeldet, dass die Latenzprobleme "unserem aktuellen Stand nach mittlerweile behoben sein" sollten.

Tatsächlich berichten allerdings sehr viele Spieler, dass sie nach wie vor mit den massiven technischen Schwierigkeiten kämpften. "Seit Anfang der Woche ist Reaper of Souls bei mir nicht mehr spielbar. Es dauert Ewigkeiten bis man eingeloggt ist, ein Spiel eröffnet oder einen Bereich wechselt. Extrem schwankende Verbindungsqualität - hatte teilweise Latenzen von über 10 Sekunden", schreibt aktuell ein User im gleichen Thread.

"Das Problem, welches gelöst sein sollte, scheint tiefer zu sitzen als man vielleicht denkt, da ich keine Lösung des Problems sehe", so ein anderer. Auf diese Meldungen hat Blizzard bislang nicht reagiert. Viele Nutzer haben die Ergebnisse ihrer Routerverfolgung ins Forum gestellt - bei sehr vielen sind tatsächlich Zeitüberschreitungen zu sehen.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 30. Apr 2014

das geht bei golem nur ein paar Minuten nachdem du den Beitrag verfasst hast

Elgareth 29. Apr 2014

Naja... was sonst benutzt du denn so regelmäßig und Latenzrelevant, was über Stockholm...

quineloe 28. Apr 2014

Exp ist mir egal, wenn sie mich im RT nicht mehr mit 50 games Anfängern gegen 3x Master...

quineloe 28. Apr 2014

Mehrmals pro Woche kann ich den EU Server gar nicht zur Anmeldung nutzen, US Server geht...

tingelchen 28. Apr 2014

Nein macht es nicht. Es macht ein Netzwerkspiel aus. Zu einem MMO wird es erst, wenn man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. Engelhorn KGaA, Mannheim
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 42,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  2. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  3. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  4. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  5. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  6. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  7. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  8. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  9. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  10. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Niaxa | 15:21

  2. Re: Folgen der Ignoranz

    schily | 15:16

  3. Re: Eltern leben in einer Welt aus Angst

    Niaxa | 15:13

  4. Re: und draus gelernt?

    Prinzeumel | 15:12

  5. Re: Warum?

    quasides | 15:12


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel