• IT-Karriere:
  • Services:

DHL: Post kündigt allen Nutzern des Paypal-Konkurrenten Postpay

Die Deutsche Post DHL stellt ihren eigenen Bezahldienst Postpay ein. Einst war der Dienst zwangsweise für Onlinefrankierungen von Paketen zu nutzen. Die Kundenkonten werden gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Postpay ist am Ende.
Postpay ist am Ende. (Bild: Postpay/Screenshot: Golem.de)

Postpay, die Zahlungsabwicklungsfunktion von Deutsche Post DHL, stellt den Geschäftsbetrieb ein und kündigt allen Nutzern. Das gab das Unternehmen am 30. Oktober 2018 in einer E-Mail an alle Kunden bekannt. Der Dienst startete vor Jahren als DHL Checkout, um Paypal Konkurrenz zu machen.

Stellenmarkt
  1. Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld

"Ihr Kundenkonto für Postpay wird zum 1. Dezember 2018 aufgrund der Beendigung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages gelöscht", erklärte DHL. Nach Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen würden die Daten gelöscht. Eine Zeit lang war die Nutzung obligatorisch für Onlinefrankierungen von Paketen oder den Onlinekauf von Briefmarken.

Postpay schafft es nicht gegen Paypal

Der Online-Reifenhändler Delticom kaufte im September 2018 den Online-Supermarkt Allyouneed Fresh von der Deutschen Post, wo der Bezahldienst Postpay noch zum Einsatz kam. Deshalb werde Postpay nicht mehr gebraucht. Die Post werde ihre Tochter Deutsche Post Zahlungsdienste zum 31. Juli 2019 einstellen.

Mit einem Marktanteil von knapp 20 Prozent zählt Paypal zu den beliebtesten Zahlungsverfahren im Onlinehandel in Deutschland. Die Deutsche Post DHL machte auf Nachfrage von Golem.de keine Angaben zur Anzahl ihrer Postpay-Nutzer. Die Nutzung des Dienstes war im Vergleich zu Paypal immer zu kompliziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 31,99€

ipzipzap 08. Nov 2018

Was hat die Portokasse mit Postpay zu tun? Das sind zwei verschiedene Dienste und die...

Heldbock 05. Nov 2018

Geht mir genauso. Habe Postpay genutzt, letztens wollte ich ein Paket online frankieren...

NaruHina 03. Nov 2018

Also ich habe die Kontokorrente ob ich jetzt ne Kreditkarte nehme oder nicht, also doch...

Bala345 01. Nov 2018

Mag sein das Paypal gut funktioniert, aber wenn du ein Problem hast, dann kannst du die...

ffrhh 31. Okt 2018

Ja so steht es im Artikel. In der E-Mail steht aber etwas anderes. Die hat Golem nur...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
      Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
      Die mit Abstand besten Desktop-APUs

      Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
      2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
      3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

        •  /