Abo
  • Services:
Anzeige
DHL-Paketkasten
DHL-Paketkasten (Bild: Deutsche Post)

DHL: Paketkasten mit elektronischem Schlüssel bundesweit zu haben

Die Paketsparte der Deutschen Post führt den Paketkasten bundesweit ein. Damit können Pakete nicht nur empfangen, sondern ähnlich wie bei der Packstation auch versandt werden.

Anzeige

Die DHL wird den persönlichen Paketbriefkasten bundesweit einführen. Das gab der Logistikkonzern am 12. Mai 2014 bekannt. Der Kunde und der Paketzusteller haben einen elektronischen Schlüssel. Pakete landen so direkt vor der Haustür, auch wenn niemand zu Hause ist. Die DHL ist die Paketsparte der Deutschen Post.

Die Boxen sind mit einer Sicherung gegen Diebstahl in Ingolstadt und im Großraum Bonn getestet worden. Mit ihnen ist das Empfangen und auch das Versenden von Paketen möglich.

"Damit können unsere Kunden genauso einfach und selbstverständlich Pakete zu Hause empfangen wie ihre tägliche Post", sagte Jürgen Gerdes, Konzernvorstand der Post für E-Commerce.

Mit dem Paketkasten richtet sich DHL Paket vor allem an Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern, die ihn auf ihrem Grundstück aufstellen können. Auch ein kostenpflichtiger Aufstellservice wird angeboten.

Gut jeder vierte Haushalt in Deutschland wohnt in einem Eigenheim: Wie das Statistische Bundesamt im Dezember 2013 mitteilte, wohnten 28 Prozent der rund 40 Millionen Privathaushalte am Jahresanfang 2013 in einem eigenen Einfamilienhaus. Aber auch Bewohner von Mehrfamilienhäusern könnten die Paketkästen nutzen, wenn ausreichend Platz vorhanden ist, um die Box zu installieren und einen einfachen Zugang für den DHL-Zusteller zu gewähren.

Unterschiedliche Größen, Designs, Farben und Montagearten sind verfügbar. Der Einführungspreis der Basisversion beträgt 99 Euro. Für eine monatliche Pauschale ab 1,99 Euro kann die Paketbox auch gemietet werden.

Durch die Zunahme des Onlineshoppings stellte die DHL 2013 bundesweit erstmals über eine Milliarde Pakete zu. Laut dem DHL-Paketchef Andrej Busch gibt es bundesweit vier Millionen registrierte Kunden und 2.650 Packstationen.


eye home zur Startseite
olaf.weissman 06. Dez 2014

Nach der anfänglichen Euphorie folgte schnell die Ernüchterung. Der Aufbau war relativ...

insidecpu 13. Mai 2014

Die Unterschriften auf den Geräten kann niemand entziffern, Völlig nutzlos vor Gericht.

Maflox 13. Mai 2014

noch paar Steinchen dazu konfigurieren dann gehts auch noch teurer...

bastelwastel 12. Mai 2014

Mifare ist doch ein großer Fortschritt gegenüber den hunderten Kästen mit 40-Bit ROM...

robinx999 12. Mai 2014

also wenn ich mal google nach Paketbriefkasten frage dann finde ich so etwas http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  4. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel