Abo
  • Services:

DFKI: Charlie, der Weltraumroboter

Dieser Affe klettert nicht auf Bäume, sondern in Krater: Charlie ist ein vierbeiniger Roboter, der einem Schimpansen nachempfunden wurde. Er ist gedacht für die Erkundung fremder Himmelskörper.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter Charlie: bessere Balance und längere Schritte
Roboter Charlie: bessere Balance und längere Schritte (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) stellt auf der Cebit einen Roboter vor, der nach einem Schimpansen modelliert ist. Er verfügt über eine bewegliche Wirbelsäule, soll aber nicht auf Bäume, sondern in Krater klettern.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Charlie wurde im Rahmen des Projekts Intelligente Strukturen für mobile Robotersysteme (iStruct) am DFKI im Bremen entwickelt und wird auf der Cebit vorgestellt (Halle 9 Stand F43). Zu den Besonderheiten des Roboters gehören seine bewegliche Wirbelsäule und seine mit Sensoren ausgestatteten Füße. Letztere verleihen ihm einen besseren Stand, Erstere mehr Beweglichkeit.

Normalerweise hätten Roboter eine starre Verbindung zwischen Vorder- und Hinterkörper, erklärt Daniel Kühn, einer der Entwickler des Roboters. Dadurch seinen deren Bewegungen oft sehr ruckelig und unelegant. "Mit einer beweglichen Wirbelsäule kann der Roboter sich in alle drei Raumrichtungen bewegen, und sie lässt Bewegungsmuster zu, die mit einer festen Wirbelsäule gar nicht möglich wären", sagt iStruct-Projektleiter Kühn im Gespräch mit Golem.de.

Bessere Balance

Dazu gehöre beispielsweise das Aufstehen aus dem Stand auf allen Vieren auf zwei Füße. Durch die bewegliche Wirbelsäule könne der Masseschwerpunkt von den Vorderarmen in Richtung der Hinterbeine verlagert werden; wenn auf den vorderen Armen keine Last mehr sei, könne sich der Roboter aufrichten. Beim Laufen ermöglicht sie eine bessere Balance sowie längere Schritte.

  • Roboter Charlie auf der Cebit 2014 (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Er geht auf vier Füßen, ... (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... kann sich aber auch auf zwei Beine aufrichten. Das zweibeinige Gehen übt er noch. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Größenvergleich: Charlie und Robotiker Daniel Kühn (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Roboter Charlie auf der Cebit 2014 (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Zweite Neuentwicklung ist der Fuß: Charlie hat einen großen Fuß, nicht wie andere Laufroboter der Bremer, etwa der sechsbeinige Space Climber oder der achtbeinige Scorpion, einfach nur einen punktförmigen Fuß. Damit kann Charlie eleganter laufen. Doch es bedarf einer genauen Kontrolle: Für einen stabilen Gang muss das System genau wissen, welcher Teil des Fußes gerade Bodenkontakt hat - vor allem auf unebenem Grund. Die Fußsohle ist deshalb gespickt mit Sensoren, die stets feststellen, wie der Fuß zum Boden steht.

Karl krabbelt in Krater

Entwickelt wurde Charlie - wie Space Climber und Scorpion - für die Weltraumforschung: Der Roboter soll in Krater hinuntersteigen, in die fahrende Roboter wie etwa der Rover Curiosity nicht hinein- und aus denen sie vor allem nicht wieder herauskommen. Ein laufender Roboter kann die Steigung besser bewältigen.

Das haben die Bremer auch schon getestet: Das DFKI hat eine eigene Weltraumhalle mit einem künstlichen Krater, in der die Weltraumroboter getestet werden. Charlie musste Kraterwände auch schon hinunterkraxeln. Er habe eine Steigung von 25 Grad geschafft, erzählt Kühn. Allerdings nur auf vier Beinen. Er könne sich zwar auf zwei Beine aufrichten. Zweibeinig zu laufen, lerne der Roboter aber derzeit noch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

Neuro-Chef 11. Mär 2014

Ja, intelligente Roboter, die Emotionen zeigen: https://www.youtube.com/watch?&v...

User0815 11. Mär 2014

Ahja, Werbevideo == SD Beitragsvideo == HD Leitung == 1-2 Mbit Problem gelöst, Danke...

Flasher 11. Mär 2014

Rechenleistung ist heutzutage gar kein Problem mehr für die Robotik. Die echten...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /