Abo
  • Services:

Virtuelle Desktops sind möglich

Mit DeX können Nutzer virtuelle Desktops (VDI) zu nutzen. Dank einer App wie Citrix Receiver kann zum Beispiel ein virtueller Windows-Rechner auf DeX dargestellt werden. Sollten die unter Android erhältlichen Apps also nicht für alle zu erledigenden Arbeiten ausreichen, könnten Nutzer auf einen virtuellen PC ausweichen. Das scheint besonders im Business-Bereich sinnvoll zu sein, den Samsung mit seiner Desktop-Lösung im Blick hat.

  • Um die Desktop-Oberfläche DeX zu starten, wird ein Galaxy S8 oder Galaxy S8+ in eine Docking-Station gesetzt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nach wenigen Sekunden startet der Desktop, der wie ein PC mit Maus und Tastatur bedient werden kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit DeX können virtuelle Desktops genutzt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • DeX ermöglicht Multitasking mit Android-Apps in Fenstern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das DeX-Setup mit angeschlossenem Galaxy S8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Docking-Station verfügt über einen eingebauten Lüfter, der das Smartphone kühlt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Benutzeroberfläche von DeX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Mit DeX können virtuelle Desktops genutzt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. tecmata GmbH, Wiesbaden

Anrufe, SMS und Chat-Benachrichtigungen können während der Nutzung von DeX weiterhin auf dem Smartphone empfangen und auch über die Desktop-Oberfläche beantwortet werden. So erscheint eine Messenger-Nachricht wenige Augenblicke, nachdem sie auf dem Smartphone eingegangen ist, auch auf DeX. Nutzer können diese dann direkt mit der Tastatur beantworten. Anrufe können ebenso entgegengenommen werden.

Session wird bei Herausziehen des Smartphones nicht gespeichert

Will der Nutzer das Telefonat über sein Galaxy S8 führen, kann er das Telefon aus dem Dock ziehen, ohne sich vorher abmelden zu müssen. Die DeX-Session wird aber nicht gespeichert, alle geöffneten Programme werden geschlossen. Geöffnete Dateien müssen also vorher abgespeichert werden, da die Daten sonst verlorengehen. Praktischer fänden wir es, wenn DeX beim Schließen automatisch den aktuellen Arbeitsstand mit den geöffneten Programmen sicherte.

Fazit

Samsungs Desktop-Oberfläche DeX hat bei uns einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Das System scheint schnell zu sein, zudem ist es übersichtlich aufgebaut und ermöglicht ein gutes Arbeiten mit Tastatur und Maus.

Dank des Exynos-8895-Prozessors sind das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ leistungsfähig genug, um eine ganze Reihe an Anwendungen problemlos ausführen zu können. Der Einsatz als Desktop-Ersatz bietet sich förmlich an - ob sich das Konzept anders als Microsofts Continuum durchsetzen wird, muss such aber auch bei DeX noch zeigen.

DeX ist aktuell nur für die beiden neuen Galaxy-S8-Modelle verfügbar.

 DeX im Hands On: Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 107,85€ + Versand
  3. 127,85€ + Versand
  4. jetzt bei Apple.de bestellbar

Porterex 31. Mär 2017

Gabs schon vor Continuum mit dem Motorola Atix mit Android.

deinkeks 31. Mär 2017

Wieso? Vorteile: - kein 2. Rechner für Surfen o.Ä. notwendig - Apps auf einem großen...

deinkeks 31. Mär 2017

Was ist VDI? Virtual-Desktop-Infrastruktur oder VDI bezeichnet den Vorgang, einen...

NeoXolver 30. Mär 2017

...leider hat es sich nicht wirklich durchgesetzt. Das Problem ist einfach die...

Andi K. 30. Mär 2017

Mit einer Farbdichte von 2,3 qm.


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /