Abo
  • Services:
Anzeige
Dlan Livecam
Dlan Livecam (Bild: Devolo)

Devolo-Powerline-Kamera: Überwachung aus der Steckdose

Dlan Livecam
Dlan Livecam (Bild: Devolo)

Mit der Dlan Livecam hat Devolo ein Videoüberwachungssystem vorgestellt, das über Powerline funktioniert. Die Videoaufnahmen können mit einer App auf Smartphones und Tablets angesehen werden. Eine aufwendige Verkabelung entfällt durch die Powerline-Technik.

Die Dlan Livecam von Devolo ist eine Webcam, die ihre Daten dank Powerline über die Stromleitung des Hauses sendet. Dadurch kann sie überall genutzt werden, wo ein Stromanschluss besteht, hebt der Hersteller hervor.

Anzeige

Das Gehäuse der Kamera misst 107 x 85 x 85 mm und kann auch an der Wand oder der Decke montiert werden. Das Kabel ist 2,5 Meter lang, so dass die Kamera auch etwas abseits einer Steckdose montiert werden kann.

  • Cockpit-App für die Devolo Dlan Livecam (Bild: Devolo)
  • Devolo Dlan Livecam (Bild: Devolo)
  • Devolo Dlan Livecam (Bild: Devolo)
Cockpit-App für die Devolo Dlan Livecam (Bild: Devolo)

Bei einer VGA-Auflösung von 640 x 480 Pixeln von hochauflösenden Bildern zu sprechen wäre vermessen. Dazu kommt eine Bildwiederholfrequenz von 20 Frames pro Sekunde, die keine flüssigen Bewegungen ermöglicht. Mit zwölf Infrarot-LEDs soll allerdings auch in der Dunkelheit eine Aufnahme möglich sein.

Videoüberwachung per Smartphone und Tablet

Der Videostream der Überwachungskamera lässt sich mit einer iOS- und Android-App von unterwegs einsehen. Wer will, kann damit auch Screenshots speichern. Durch die Vergabe eines individuellen Passworts lassen sich die Dlan Livecams auch temporär mit anderen Anwendern teilen.

Die Devolo Dlan Livecam soll ab November 2012 für rund 100 Euro im Handel erhältlich sein. Mit einem zusätzlichem Dlan-Adapter wird sie für rund 130 Euro angeboten. Damit lässt sich ein Powerline-Netzwerk aufbauen. Powerline-Adapter setzen den Netzwerkdatenstrom in Hochfrequenzsignale um, die über das Stromnetz als Verkabelung transportiert werden. Die Steckdosen im Haushalt sind die Netzwerkdosen, an die wieder ein Adapter angeschlossen wird.


eye home zur Startseite
kitingChris 01. Nov 2012

Dann müsste die Überlagerung der normalen Hausverkabelung ja generell den...

dit 30. Okt 2012

ist einfach zu teuer, 20 Bilder/Sek und wenn der Dieb Strom abschaltet, wars das. Wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Seagate 2-TB-HDD extern 56€, Samsung Galaxy S8 661,00€, Samsung 55 Zoll Curved TV...
  2. (u. a. Playstation VR 299,90€, €iPhone SE 32 GB für 303,00€, Intenso externe 4-TB-HDD für...
  3. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 179...

Folgen Sie uns
       


  1. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  2. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  3. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  4. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  5. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  6. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  7. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  8. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  9. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  10. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Grundeinkommen

    III | 12:10

  2. die IT Landschaft ist übel

    attitudinized | 12:08

  3. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    neocron | 12:06

  4. Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen wären...

    Keridalspidialose | 12:06

  5. Re: Angry Stakeholders? Klingt gut!

    Squirrelchen | 12:06


  1. 12:00

  2. 11:47

  3. 11:25

  4. 10:56

  5. 10:40

  6. 10:28

  7. 10:27

  8. 10:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel