Abo
  • Services:
Anzeige
Das Mantle-API soll wenig Overhead bieten und AFR abschaffen.
Das Mantle-API soll wenig Overhead bieten und AFR abschaffen. (Bild: AMD)

Developer Summit 2013: Mantle beschleunigt Crossfire und verringert Mikroruckler

AMD hat auf dem Developer Summit 2013 das Mantle-API näher vorgestellt. Die Schnittstelle soll nicht nur mehr Draw Calls als Direct3D und besseres CPU-Multithreading ermöglichen, sondern auch AFR für Crossfire unnötig machen.

Anzeige

Die für die Mantle-Schnittstelle verantwortlichen AMD-Entwickler Guennadi Riguer und Brian Bennet haben auf dem Developer Summit 2013 die Vorteile des API erläutert. Im Vergleich zu Direct3D soll mit Mantle die Anzahl von Draw Calls sowie das Multithreading bei Prozessoren verbessert werden. Durch den direkten Zugriff auf die GPU soll zudem AFR bei Crossfire künftig nicht mehr notwendig sein.

  • Das Mantle-API im Überblick (Bild: AMD)
  • Das Mantle-API im Überblick (Bild: AMD)
  • Das Mantle-API im Überblick (Bild: AMD)
  • Mantle soll GPUs effizienter machen, das Multithreading verbessern und mehr Draw Calls ermöglichen. (Bild: AMD)
  • Statt bis zu 10.000 sollen bis 100.000 Aufrufe pro Frame real werden. (Bild: AMD)
  • Mantle soll ein schnelles und einfaches API mit direktem Zugriff auf die GPU sein. (Bild: AMD)
  • Entwickler müssen deutlich weniger Ressourcen beachten. (Bild: AMD)
  • Crossfire mit AFR sei durch Mantle Geschichte, die Skalierung soll flexibler ausfallen. (Bild: AMD)
  • Blockdiagramm für Crossfire mit dem Mantle-API (Bild: AMD)
Das Mantle-API im Überblick (Bild: AMD)

Beim Alternate Frame Rendering (AFR) unter Direct3D oder OpenGL berechnen zwei oder mehr GPUs die einzelnen Frames nacheinander. Da die Rechenlast pro Frame jedoch schwankt und viele moderne Spiele mit Postprocessing-Effekten arbeiten, skaliert AFR nur selten ideal und zeigt als Nebeneffekt das sogenannte Mikroruckeln. Hierbei berechnen die GPUs die Frames unregelmäßig, dadurch stottert das Bild trotz angezeigt hoher Frames per second.

Mit Mantle soll dieses Problem nicht mehr vorhanden sein, da das API den Entwicklern mehr Kontrolle über die GPUs sowie deren Speicher geben soll. Statt allerhand Ressourcen wie verschiedenen Buffern, den Unordered Access Views (UAV) und Texture Arrays müssen die Spielestudios nur noch "Images" und "Memory" beachten - Details zeigt die Präsentation nicht.

Durch den verringerten Overhead steigt die Leistung, zudem erhöht sich die Effizienz bei der parallelen Berechnung von Threads. Hier setzt die Crossfire-Unterstützung an, denn Mantle verteilt die Last nicht stur Frame pro Frame. Die dürfte die Skalierung verbessern und die Mikroruckler verringern. Letztere stören bei asynchronen Crossfire-Kombinationen besonders stark. Ein solches Gespann aus dedizierter Grafikkarte und integrierter GPU dürfte daher am ehesten von Mantle profitieren.

Die Zahl der Draw Calls pro Frame - Befehle, welche die GPU an die CPU sendet - liegt laut AMD zumeist bei 3.000 bis 5.000, einige Entwickler würden auch 10.000 Draw Calls programmieren. Mantle hingegen soll bis zu 100.000 Aufrufe pro Frame erreichen und damit mehr Objekte bei geringerer CPU-Last ermöglichen. Eine hohe Anzahl an Draw Calls ist auf Konsolen üblich und erschwerte bisher die Portierung auf den PC, mit Mantle dürfte dies nun einfacher werden. Zudem soll das API das CPU-Multithreading verbessern, Prozessoren also mehr Leistung entlocken.

Die Mantle-Schnittstelle wird von Battlefield 4, Star Citizen und Thief unterstützt. Außerdem sind mehr als 15 Frostbite-Titel und die Nitrous-Engine im Gespräch. Schwache Grafikkarten werden durch Mantle entlastet, der Spieler kann eine höhere Auflösung oder mehr Details auswählen. High-End-Radeons hingegen profitieren, da Supersampling oder Eyefinity flüssiger läuft.


eye home zur Startseite
zilti 16. Nov 2013

Auch auf den Konsolen wird mit einer API programmiert. Der Vorteil mit Mantle ist doch...

hroessler 13. Nov 2013

Naja, das hebt die Limitierung der GPU aber nicht auf. Wenn die GPU auf 100% läuft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Herborn
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Bielefeld
  3. CSL Behring GmbH, Marburg
  4. USU AG, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 77,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    Jesper | 21:37

  2. Re: Gehashte Passwörter generell unsicher

    SelfEsteem | 21:36

  3. Re: Schmeißt Bittorrent an :D

    My1 | 21:36

  4. Re: 2,5" SSD

    Neuro-Chef | 21:32

  5. Re: Offtopic: > 700 Kommentare. Gab es das hier...

    der_wahre_hannes | 21:28


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel