Abo
  • Services:

Developer Preview: Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O

Ohne viel Tamtam: Überraschend und ohne Vorankündigung hat Google die erste Version der neuen Android-Version mit dem Anfangsbuchstaben "O" veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören eine verbesserte Akkulaufzeit, neue Benachrichtigungskanäle sowie ein Bild-in-Bild-Modus, beispielsweise für Videos.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles neue Android-Version ist in der ersten Developer Preview erhältlich.
Googles neue Android-Version ist in der ersten Developer Preview erhältlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat die erste Entwicklervorschau von Android O veröffentlicht. Wie das Unternehmen in seinem Entwicklerblog ankündigt, ist die Preview für erste Geräte herunterladbar. Nutzer, die ein Nexus 5X oder 6P, den Nexus Player, das Pixel C, das Pixel oder das Pixel XL besitzen, können das Android-O-Image herunterladen und manuell flashen.

Akkulaufzeit soll weiter verbessert werden

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Mit Android O setzt Google seine Bemühungen fort, die Hintergrundprozesse so zu reduzieren, dass Nutzer eine längere Akkulaufzeit bekommen, ohne auf Funktionen verzichten zu müssen. Dafür setzt Android O den Anwendungen neue, automatisierte Limits bezüglich der Aktionen, die im Hintergrund ausgeführt werden können.

Des Weiteren gibt es neue Benachrichtigungskanäle: Nutzer können die Benachrichtigungen einer App thematisch sortieren und entsprechend uninteressante Themenfelder ausblenden. Neu ist auch die Autofill-API: Android-O-Nutzer können künftig einen Passwortmanager als Standard definieren, der sich dann systemweit um das automatische Ausfüllen von Adressen, Usernames und Passwörtern kümmert.

Neuer Bild-in-Bild-Modus

Mit Android O führt Google einen Picture-in-Picture-Modus (PIP) ein. Apps, die PIP unterstützen, können auf ein kleines Fenster reduziert und über einer anderen Anwendung genutzt werden. Bei den App-Icons ermöglicht Android O jetzt adaptive Icons, die in verschiedenen Formen kommen und auch animiert sein können.

Zu den weiteren Neuerungen gehören ein größerer Farbraum sowie AAudio, eine API für Apps, die Audioübertragungen mit niedriger Latenz ermöglichen soll. Google betont, dass sich die Vorschau explizit an Entwickler richte und sich noch nicht für den täglichen Einsatz eigne. In den kommenden Monaten sollen weitere Funktionen und Verbesserungen ergänzt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

elgooG 23. Mär 2017

Du sollst doch bitte alles bequem in die Cloud des Herstellers geben. Am besten...

RicoBrassers 23. Mär 2017

Also mein OP3 hält mit 7.1.1 deutlich länger durch, als bisher. Man sollte natürlich...

gadthrawn 22. Mär 2017

http://biglauncher.com/home/de/

gadthrawn 22. Mär 2017

So dass man das OS unabhängig von den Herstellern updaten könnte....

M.P. 22. Mär 2017

Seit Donald Trump Präsident ist. http://therightscoop.com/wp-content/uploads/2016/02...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
    Zweite Staffel Star Trek Discovery
    Weniger Wumms, mehr Story

    Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
    2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
    3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

      •  /