Verwirrende Speichereinstellungen

Auch die Übersicht über alle App-Berechtigungen wurde optimiert. Der Menüpunkt informiert bereits, wie viele Apps weitere Zugriffsrechte verlangen, und die dann erscheinende Übersicht zeigt dem Nutzer, wie viele der zusätzlich installierten Apps nach einer bestimmten Funktion verlangen. Wurde eine Berechtigung entzogen, ist die Menge der betroffenen Apps ebenfalls in der Übersicht zu erkennen - auch hier werden nur die zusätzlich installierten Apps berücksichtigt. Damit erhält der Nutzer noch bequemer als in der ersten Preview einen Überblick über die von Apps angeforderten Berechtigungen.

  • Googles zweite Developer Preview von Android M (Screenshot: Golem.de)
  • Am Aussehen des Android-M-Startbildschirms hat sich mit der Preview 2 nichts verändert. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit einer gut versteckten Option kann der Startbildschirm im Querformat verwendet werden.(Screenshot: Golem.de)
  • Seit der Preview 2 unterstützt der Android-M-Startbildschirm auch das Querformat. (Screenshot: Golem.de)
  • Benachrichtigungen im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungen im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Die App-Übersicht im Startbildschirm von Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Das Suchfeld in der App-Übersicht ist jetzt direkt erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: App-Übersicht aus der Preview 1 mit Buchstabenleiste auf der linken Seite. Rechts: Die neue App-Übersicht in der Preview 2 mit mehr Platz für Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Die Reihe mit den App-Platzhaltern in der App-Übersicht lässt sich in einer recht gut versteckten Option abschalten. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht mit abgeschalteten App-Platzhaltern (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht im Querformat mit deaktivierter App-Platzhalter-Leiste (Screenshot: Golem.de)
  • Links: App-Übersicht aus der Preview 1 mit Buchstabenleiste auf der linken Seite. Rechts: Die neue App-Übersicht in der Preview 2 mit mehr Platz für Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Das Suchfeld in der App-Übersicht ist jetzt direkt erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Veränderte Widgets-Übersicht in Android M (Screenshot: Golem.de)
  • Veränderte Widgets-Übersicht in Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Zwei Speicher-Rubriken in den Android-Einstellungen wirken verwirrend. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Das Untermenü der App-Einstellungen in der Preview 1. Rechts: In der Preview 2 wird die Anzahl der Apps mit zusätzlichen Berechtigungen angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Die Übersicht aller Berechtigungen in der Preview 1. Rechts: In der Preview 2 sieht der Nutzer, wie viele Apps eine Berechtigung anfordern. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Die Detail-Ansicht der App-Einstellungen in der Preview 1. Rechts: Die Preview 2 zeigt in der Detail-Ansicht alle angeforderten Berechtigungen. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Preview 2 werden standardmäßig nur noch die Berechtigungen der zusätzlich installierten Apps aufgelistet. (Screenshot: Golem.de)
  • Erst über ein Menü ... (Screenshot: Golem.de)
  • ... lassen sich alle Apps mit der betreffenden Berechtigung anzeigen. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Das Speicher-Menü in der Preview 1. Rechts: Das neue Speicher-Menü in der Preview 2. (Screenshot: Golem.de)
  • In dem Speicher-Untermenü kann der Verbrauch in verschiedenen Zeitfenstern angezeigt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • In den App-Details des Speichermenüs wurde der Befehl "Beenden erzwingen" in ein Untermenü verfrachtet. (Screenshot: Golem.de)
  • Das andere Speichermenü informiert über die Belegung des Flash-Speichers. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Belegung im Flash-Speicher (Screenshot: Golem.de)
  • In der Preview 2 von Android M lassen sich alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.(Screenshot: Golem.de)
  • Mobilfunkdaten-, WLAN- und Bluetooth-Konfigurationen lassen sich löschen. (Screenshot: Golem.de)
  • Der SystemUI-Tuner muss erst in den Entwickleroptionen aktiviert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Dann erscheint der Menüpunkt SystemUI-Tuner am Ende der Android-Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Über den SystemUI-Tuner lassen sich die Schnelleinstellungen konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner der Preview 2 kann die Statusleiste angepasst werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner der Preview 2 kann die Statusleiste angepasst werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner lässt sich der Akkustand in Prozent im betreffenden Statusleisten-Icon einblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei aktiviertem Demo-Modus wird die Statusleiste mit Standardwerten besetzt, unter anderem zeigt die Uhr immer 17:20. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein neues Popup bei der Selektion von Texten zeigt nur noch zwei Befehle. (Screenshot: Golem.de)
  • Die übrigen Befehle bezüglich einer Textselektion finden sich in einem Untermenü und sind damit nicht schnell erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm von Android M mit geöffnetem Benachrichtigungsbereich und mit aktivierter Akku-Prozent-Anzeige (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm von Android M mit aktivierter Akku-Prozent-Anzeige (Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungsmenü von Android M(Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungsmenü von Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • In der ersten Preview gab es in den Entwickleroptionen noch einen Themes-Eintrag - der ist in der Preview 2 verschwunden. (Screenshot: Golem.de)
  • So sah die Themes-Einstellung in der ersten Preview von Android M aus. (Screenshot: Golem.de)
  • Das dunkle Einstellungs-Theme aus der ersten Preview von Android M ist in der zweiten Preview nicht mehr vorhanden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Task-Übersicht im Querformat in Android M - sie kennt weiterhin keinen Befehl zum Bereinigen der Liste. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Task-Übersicht kann schnell unübersichtlich werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Easter-Egg von Android M erscheint nach mehrmaligem Drücken auf die Versionsnummer in den Android-Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
In der Preview 2 werden standardmäßig nur noch die Berechtigungen der zusätzlich installierten Apps aufgelistet. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  2. Gruppenleiter Firmware (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg (Home-Office möglich)
Detailsuche


In der Detailansicht werden standardmäßig nur noch die Berechtigungen der zusätzlich installierten Apps aufgelistet. Erst über eine zusätzliche Option werden auch die vorinstallierten Apps angezeigt, die die betreffende Berechtigung benötigen. Wer also einer System-App eine Berechtigung entziehen will, hat hier mehr Mühe als in der ersten Preview.

Überarbeitete Speicherbelegung

Mit Android M gibt es zwei Speicher-Einträge in den Einstellungen. Das ist verwirrend und sollte entweder vereint oder zumindest passender betitelt werden. Der Menüpunkt "Speicher und USB" zeigt die Speicherbelegung im Flash-Speicher und ist unterteilt nach Apps, Bildern, Videos, Audiodateien und weitere Daten.

  • Googles zweite Developer Preview von Android M (Screenshot: Golem.de)
  • Am Aussehen des Android-M-Startbildschirms hat sich mit der Preview 2 nichts verändert. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit einer gut versteckten Option kann der Startbildschirm im Querformat verwendet werden.(Screenshot: Golem.de)
  • Seit der Preview 2 unterstützt der Android-M-Startbildschirm auch das Querformat. (Screenshot: Golem.de)
  • Benachrichtigungen im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungen im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Die App-Übersicht im Startbildschirm von Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Das Suchfeld in der App-Übersicht ist jetzt direkt erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: App-Übersicht aus der Preview 1 mit Buchstabenleiste auf der linken Seite. Rechts: Die neue App-Übersicht in der Preview 2 mit mehr Platz für Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Die Reihe mit den App-Platzhaltern in der App-Übersicht lässt sich in einer recht gut versteckten Option abschalten. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht mit abgeschalteten App-Platzhaltern (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht im Querformat mit deaktivierter App-Platzhalter-Leiste (Screenshot: Golem.de)
  • Links: App-Übersicht aus der Preview 1 mit Buchstabenleiste auf der linken Seite. Rechts: Die neue App-Übersicht in der Preview 2 mit mehr Platz für Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Das Suchfeld in der App-Übersicht ist jetzt direkt erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Veränderte Widgets-Übersicht in Android M (Screenshot: Golem.de)
  • Veränderte Widgets-Übersicht in Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Zwei Speicher-Rubriken in den Android-Einstellungen wirken verwirrend. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Das Untermenü der App-Einstellungen in der Preview 1. Rechts: In der Preview 2 wird die Anzahl der Apps mit zusätzlichen Berechtigungen angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Die Übersicht aller Berechtigungen in der Preview 1. Rechts: In der Preview 2 sieht der Nutzer, wie viele Apps eine Berechtigung anfordern. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Die Detail-Ansicht der App-Einstellungen in der Preview 1. Rechts: Die Preview 2 zeigt in der Detail-Ansicht alle angeforderten Berechtigungen. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Preview 2 werden standardmäßig nur noch die Berechtigungen der zusätzlich installierten Apps aufgelistet. (Screenshot: Golem.de)
  • Erst über ein Menü ... (Screenshot: Golem.de)
  • ... lassen sich alle Apps mit der betreffenden Berechtigung anzeigen. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Das Speicher-Menü in der Preview 1. Rechts: Das neue Speicher-Menü in der Preview 2. (Screenshot: Golem.de)
  • In dem Speicher-Untermenü kann der Verbrauch in verschiedenen Zeitfenstern angezeigt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • In den App-Details des Speichermenüs wurde der Befehl "Beenden erzwingen" in ein Untermenü verfrachtet. (Screenshot: Golem.de)
  • Das andere Speichermenü informiert über die Belegung des Flash-Speichers. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Belegung im Flash-Speicher (Screenshot: Golem.de)
  • In der Preview 2 von Android M lassen sich alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.(Screenshot: Golem.de)
  • Mobilfunkdaten-, WLAN- und Bluetooth-Konfigurationen lassen sich löschen. (Screenshot: Golem.de)
  • Der SystemUI-Tuner muss erst in den Entwickleroptionen aktiviert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Dann erscheint der Menüpunkt SystemUI-Tuner am Ende der Android-Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Über den SystemUI-Tuner lassen sich die Schnelleinstellungen konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner der Preview 2 kann die Statusleiste angepasst werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner der Preview 2 kann die Statusleiste angepasst werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner lässt sich der Akkustand in Prozent im betreffenden Statusleisten-Icon einblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei aktiviertem Demo-Modus wird die Statusleiste mit Standardwerten besetzt, unter anderem zeigt die Uhr immer 17:20. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein neues Popup bei der Selektion von Texten zeigt nur noch zwei Befehle. (Screenshot: Golem.de)
  • Die übrigen Befehle bezüglich einer Textselektion finden sich in einem Untermenü und sind damit nicht schnell erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm von Android M mit geöffnetem Benachrichtigungsbereich und mit aktivierter Akku-Prozent-Anzeige (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm von Android M mit aktivierter Akku-Prozent-Anzeige (Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungsmenü von Android M(Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungsmenü von Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • In der ersten Preview gab es in den Entwickleroptionen noch einen Themes-Eintrag - der ist in der Preview 2 verschwunden. (Screenshot: Golem.de)
  • So sah die Themes-Einstellung in der ersten Preview von Android M aus. (Screenshot: Golem.de)
  • Das dunkle Einstellungs-Theme aus der ersten Preview von Android M ist in der zweiten Preview nicht mehr vorhanden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Task-Übersicht im Querformat in Android M - sie kennt weiterhin keinen Befehl zum Bereinigen der Liste. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Task-Übersicht kann schnell unübersichtlich werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Easter-Egg von Android M erscheint nach mehrmaligem Drücken auf die Versionsnummer in den Android-Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
Links: Das Speicher-Menü in der Preview 1. Rechts: Das neue Speicher-Menü in der Preview 2. (Screenshot: Golem.de)


Dann gibt es noch den Menüpunkt "Speicher", der über die Belegung des Arbeitsspeichers informiert. Den Hauptbildschirm ziert einen Balken mit der Speicherbelegung der letzten 3, 6, 12 oder 24 Stunden. In einem Untermenüpunkt erfährt der Nutzer den Speicherbedarf aller Apps nach den oben genannten Zeiträumen - auch hier gibt es optische Verbesserungen. Statt eines dicken Balkens neben der betreffenden App gibt es nun unterhalb der App einen schmalen Balken, der die Speicherbelegung visualisiert und dabei weniger aufdringlich ist.

Golem Karrierewelt
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch in den App-Einstellungen wurden weitere kleinere Modifikationen vorgenommen, sofern diese über die Speicher-Rubrik aufgerufen werden. Dann befindet sich die Option "Beenden Erzwingen" in einem Untermenü und ist nicht mehr auf der Übersichtsseite der App-Konfiguration zu finden. In der App-Rubrik ist der Befehl hingegen weiterhin auf der Anfangsseite der Konfiguration zu finden.

  • Googles zweite Developer Preview von Android M (Screenshot: Golem.de)
  • Am Aussehen des Android-M-Startbildschirms hat sich mit der Preview 2 nichts verändert. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit einer gut versteckten Option kann der Startbildschirm im Querformat verwendet werden.(Screenshot: Golem.de)
  • Seit der Preview 2 unterstützt der Android-M-Startbildschirm auch das Querformat. (Screenshot: Golem.de)
  • Benachrichtigungen im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungen im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Die App-Übersicht im Startbildschirm von Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Das Suchfeld in der App-Übersicht ist jetzt direkt erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: App-Übersicht aus der Preview 1 mit Buchstabenleiste auf der linken Seite. Rechts: Die neue App-Übersicht in der Preview 2 mit mehr Platz für Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Die Reihe mit den App-Platzhaltern in der App-Übersicht lässt sich in einer recht gut versteckten Option abschalten. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht mit abgeschalteten App-Platzhaltern (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht im Querformat mit deaktivierter App-Platzhalter-Leiste (Screenshot: Golem.de)
  • Links: App-Übersicht aus der Preview 1 mit Buchstabenleiste auf der linken Seite. Rechts: Die neue App-Übersicht in der Preview 2 mit mehr Platz für Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Das Suchfeld in der App-Übersicht ist jetzt direkt erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Veränderte Widgets-Übersicht in Android M (Screenshot: Golem.de)
  • Veränderte Widgets-Übersicht in Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • Zwei Speicher-Rubriken in den Android-Einstellungen wirken verwirrend. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Das Untermenü der App-Einstellungen in der Preview 1. Rechts: In der Preview 2 wird die Anzahl der Apps mit zusätzlichen Berechtigungen angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Die Übersicht aller Berechtigungen in der Preview 1. Rechts: In der Preview 2 sieht der Nutzer, wie viele Apps eine Berechtigung anfordern. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Die Detail-Ansicht der App-Einstellungen in der Preview 1. Rechts: Die Preview 2 zeigt in der Detail-Ansicht alle angeforderten Berechtigungen. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Preview 2 werden standardmäßig nur noch die Berechtigungen der zusätzlich installierten Apps aufgelistet. (Screenshot: Golem.de)
  • Erst über ein Menü ... (Screenshot: Golem.de)
  • ... lassen sich alle Apps mit der betreffenden Berechtigung anzeigen. (Screenshot: Golem.de)
  • Links: Das Speicher-Menü in der Preview 1. Rechts: Das neue Speicher-Menü in der Preview 2. (Screenshot: Golem.de)
  • In dem Speicher-Untermenü kann der Verbrauch in verschiedenen Zeitfenstern angezeigt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • In den App-Details des Speichermenüs wurde der Befehl "Beenden erzwingen" in ein Untermenü verfrachtet. (Screenshot: Golem.de)
  • Das andere Speichermenü informiert über die Belegung des Flash-Speichers. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Belegung im Flash-Speicher (Screenshot: Golem.de)
  • In der Preview 2 von Android M lassen sich alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.(Screenshot: Golem.de)
  • Mobilfunkdaten-, WLAN- und Bluetooth-Konfigurationen lassen sich löschen. (Screenshot: Golem.de)
  • Der SystemUI-Tuner muss erst in den Entwickleroptionen aktiviert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Dann erscheint der Menüpunkt SystemUI-Tuner am Ende der Android-Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Über den SystemUI-Tuner lassen sich die Schnelleinstellungen konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner der Preview 2 kann die Statusleiste angepasst werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner der Preview 2 kann die Statusleiste angepasst werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Im SystemUI-Tuner lässt sich der Akkustand in Prozent im betreffenden Statusleisten-Icon einblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei aktiviertem Demo-Modus wird die Statusleiste mit Standardwerten besetzt, unter anderem zeigt die Uhr immer 17:20. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein neues Popup bei der Selektion von Texten zeigt nur noch zwei Befehle. (Screenshot: Golem.de)
  • Die übrigen Befehle bezüglich einer Textselektion finden sich in einem Untermenü und sind damit nicht schnell erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm von Android M mit geöffnetem Benachrichtigungsbereich und mit aktivierter Akku-Prozent-Anzeige (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm von Android M mit aktivierter Akku-Prozent-Anzeige (Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungsmenü von Android M(Screenshot: Golem.de)
  • Schnelleinstellungsmenü von Android M im Querformat (Screenshot: Golem.de)
  • In der ersten Preview gab es in den Entwickleroptionen noch einen Themes-Eintrag - der ist in der Preview 2 verschwunden. (Screenshot: Golem.de)
  • So sah die Themes-Einstellung in der ersten Preview von Android M aus. (Screenshot: Golem.de)
  • Das dunkle Einstellungs-Theme aus der ersten Preview von Android M ist in der zweiten Preview nicht mehr vorhanden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Task-Übersicht im Querformat in Android M - sie kennt weiterhin keinen Befehl zum Bereinigen der Liste. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Task-Übersicht kann schnell unübersichtlich werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Easter-Egg von Android M erscheint nach mehrmaligem Drücken auf die Versionsnummer in den Android-Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
In der Preview 2 von Android M lassen sich alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.(Screenshot: Golem.de)


Eine weitere Neuerung ist eine Funktion in der Einstellung "Sichern und Zurücksetzen". Darüber lassen sich alle auf dem Gerät abgelegten Netzwerkeinstellungen löschen. Das betrifft die Netzwerkkonfiguration für alle WLAN-, Mobilfunk- und Bluetooth-Einstellungen. Das kann sinnvoll sein, wenn das Gerät an jemanden übergeben werden soll, ohne dass Anmeldedaten auf dem Gerät bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Einstellungen wurden überarbeitetVersteckter SystemUI-Tuner mit mehr Funktionen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Parodontose 18. Aug 2015

das ist gruselig, verleidet mir echt alles. Mein Nexus 5 bleibt jedenfalls auf der...

Legacyleader 21. Jul 2015

Dialer -> *#*#4636#*#* -> Phone Information -> Set preferred network type -> GSM only...

Anonymer Nutzer 17. Jul 2015

Du hast das Problem doch erkannt. Schuld sind die Programmierer der Apps, die die...

IScream 16. Jul 2015

Same here mit meinem Nexus 5 (Build vom 30.06.2015)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /