Abo
  • Services:
Anzeige
Flat-XL-Tarif gestartet
Flat-XL-Tarif gestartet (Bild: Eteleon)

DeutschlandSIM Flat XL: Telefon-, Daten- und SMS-Quasi-Flatrate für 35 Euro

Flat-XL-Tarif gestartet
Flat-XL-Tarif gestartet (Bild: Eteleon)

Die Drillisch-Tochter Eteleon hat einen neuen Flatrate-Tarif im Deutschland-SIM-Portfolio vorgestellt. Neben einer Telefonflatrate gibt es eine mobile Datenflatrate und eine Quasi-SMS-Flatrate im Vodafone-Netz.

DeutschlandSIM Flat XL nennt Eteleon den neuen Tarif, den es wahlweise mit und ohne Vertragslaufzeit gibt. Wer sich für einen Zweijahresvertrag entscheidet, zahlt derzeit zur Einführung des Tarifs monatlich 34,75 Euro. Nach Ablauf der Aktion wird auch für den Zweijahresvertrag der Preis ohne Vertragslaufzeit fällig, nämlich 44,75 Euro im Monat. Einmalig fällt ein Startpaketpreis von 19,95 Euro an.

Anzeige

Im Tarif ist eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze enthalten. Zudem steht eine Datenflatrate mit einer Bandbreite von bis zu 14,4 MBit/s zur Verfügung. Nach Überschreiten von 500 MByte Datenvolumen im Monat wird die Bandbreite für den übrigen Monat auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 4,95 Euro kann das ungedrosselte Datenvolumen auf 1 GByte im Monat aufgestockt werden. Diese Option hat eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten, kann also nicht einfach für einzelne Monate dazugebucht werden.

Für den SMS-Versand gibt es eine Quasi-Flatrate für Kurznachrichten in alle deutschen Netze. Denn es gibt 3.000 Frei-SMS im Monat, so dass der Kunde durchschnittlich 100 SMS pro Tag versenden kann, ohne dass weitere Kosten entstehen. Das sollte somit für viele Kunden ausreichen. Wenn das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird jede weitere SMS mit 9 Cent pro Nachricht berechnet.

Für den Flat-XL-Tarif wird das Mobilfunknetz von Vodafone verwendet.

Zwei weitere Flat-Tarife

Zudem gibt es zwei Deutschland-SIM-Tarife mit einer Telefonflatrate in alle deutschen Netze samt mobiler Datenflatrate. In beiden Tarifen kostet der SMS-Versand 9 Cent pro Nachricht. Im O2-Netz gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 MByte im Monat, die Variante im Vodafone-Netz hat nur 300 MByte im Monat. Der O2-Tarif kostet unverändert 19,75 Euro im Monat bei Abschluss eines Zweijahresvertrages und 24,75 Euro im Monat ohne Vertragslaufzeit.

Die Vodafone-Variante gibt es derzeit bei Abschluss eines Zweijahresvertrages zu einem Aktionspreis. Im ersten Jahr fallen monatliche Kosten von 19,75 Euro an, danach werden 29,75 Euro monatlich fällig. Ohne Vertragslaufzeit gibt es den Tarif nun für monatlich 29,75 Euro statt 34,80 Euro. Der Startpaketpreis beträgt jeweils 19,95 Euro.


eye home zur Startseite
Ben Dover 22. Okt 2012

Ich hatte bisher nur einmal ne SMS bekommen das ich gedrosselt wurde und konnte dann aber...

Endwickler 20. Okt 2012

Meine Frage war nur, ob es wirklich noch echte Prepaidanbieter gibt. Belästigungen...

hanc0ck 19. Okt 2012

Für 29,11¤!! http://hukdm.mydealz.de/deals/kracher-telekom-d1-flatrate-flatrate-nochmal-g...

MeinSenf 19. Okt 2012

LOL.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade WKM GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. hat es schon...

    Rulf | 22:53

  2. Re: Wozu IT

    pommesmatte | 22:47

  3. Re: Nutzen von ECC?

    tha_specializt | 22:37

  4. Re: Der Preis war schon damals ok

    Topf | 22:36

  5. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 22:28


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel