Abo
  • Services:
Anzeige
Gerpott rechnet vor.
Gerpott rechnet vor. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Glasfaser: Zahl der FTTB/H-Anschlüsse steigt auf 2,7 Millionen

Gerpott rechnet vor.
Gerpott rechnet vor. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Deutschland macht bei der Versorgung mit Glasfaser leichte Fortschritte: Die Zahl der Haushalte, die diesen Anschluss buchen, steigt um 34 Prozent. Neun von zehn Haushalten, die FTTB/H-Anschlüsse nutzen, beziehen diese nicht von der Telekom.

Etwa 2,7 Millionen Haushalte werden in Deutschland Ende des Jahres 2016 an Glasfasernetze mindestens bis zum Gebäudekeller (FTTB/FTTH) angeschlossen sein - ein Viertel mehr als im Vorjahr. Das gab der VATM (Verband der Anbieter von Telekommunitations- und Mehrwertdiensten) am 19. Oktober in Berlin bekannt. Für den Branchenverband stellte Torsten J. Gerpott, Professor für TK-Wirtschaft an der Universität Duisburg-Essen, die Ergebnisse der 18. TK-Marktstudie vor.

Anzeige

Die Studie ist nicht unabhängig; Gerpott nennt den VATM "seine Mitstreiter". Die Vergleichsstudie der Bundesnetzagentur vertritt dagegen eher die Position der Deutschen Telekom.

Die Zahl der Haushalte, die diesen Anschluss auch buchen, steigt laut Studie im Vergleich zum Vorjahr um 34 Prozent auf 791.000. Neun von zehn Haushalten, die Ende 2016 einem FTTB/H-Anschluss nutzen, beziehen diese nicht von der Telekom, sondern von einem alternativen Netzbetreiber. Die Konkurrenten bauen nach der Studie mehr als drei Viertel der FTTB- und FTTH in Deutschland - ein Zuwachs um 590.000. "10 Prozent kommt von der Telekom, 90 Prozent kommen von den Wettbewerbern. Gefühlt hat die Deutsche Telekom den FTTH-Ausbau eingestellt", meinte Gerpott, ohne hier genaue Angaben vorzulegen.

Auch die Datenrate der Kunden nahm im Downstream zu: 1,7 Millionen haben einen Zugang mit über 50 MBit/s. Die Angaben sind ohne TV-Kabelnetzbetreiber.

Studie: Telekom verdient gut an der Konkurrenz 

eye home zur Startseite
Dwalinn 20. Okt 2016

Damals haben sich die Trolle ja noch wenigstens angestrengt :( Die Telekom erhält auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    subjord | 05:42

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    quasides | 05:42

  3. Re: Da wird sich nichts tun

    bombinho | 05:37

  4. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    quasides | 05:32

  5. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    postb1 | 05:03


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel