Abo
  • Services:

Deutschland: Youporns Nutzerzahlen während der WM-Spiele eingebrochen

Youporn hat die Visit-Zahlen aus Deutschland auf einen Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft untersucht. In Köln war der Rückgang mit 70 Prozent am stärksten.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutschland: Youporns Nutzerzahlen während der WM-Spiele eingebrochen
(Bild: Pornhub)

Die Pornoplattform Youporn leidet wegen der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 unter einem massiven Rückgang der Nutzer aus Deutschland. Das ergab eine Auswertung der Streaming-Video-Plattform Pornhub, die am 10. Juli 2014 vorgestellt wurde. Die Analyse konzentrierte sich ab Turnierbeginn bis zu den Viertelfinalspielen auf das deutsche Publikum. Demnach gab es während der Spiele der deutschen Nationalmannschaft bis zu 60 Prozent weniger Traffic aus Deutschland. Youporn zählt nach eigenen Angaben über 20 Millionen Besucher täglich.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen

Während der Spiele ohne die deutsche Mannschaft gingen die Besucherzahlen um 5 bis 25 Prozent zurück. "Am vergangenen Freitag sanken die Besucherzahlen während des Spiels der deutschen Mannschaft um bis zu 60 Prozent, während am Samstag das Interesse für Youporn das Fußballinteresse wieder überstieg", erklärte das Unternehmen.

Die Stundenstatistik zeige auch, dass der Konsum von Youporn-Pornografie in Deutschland während des Viertelfinalspiels Frankreich gegen Deutschland stark sank: In der Stunde vor Spielbeginn lag der durchschnittliche Traffic um neun Prozent niedriger als gewöhnlich. Beim Anstoß des Spiels verzeichnete Youporn um 60 Prozent niedrigere Besucherzahlen. Nach der ersten Halbzeit stieg der Traffic langsam wieder an.

Den Youporn-Statistiken zufolge sanken die Besucherzahlen aus der Stadt Köln um fast 70 Prozent.

Pornhub gehört zum Internetunternehmen Mindgeek, ehemals Manwin. Nach Angaben des Adult-Branchenmagazins Xbiz ist Manwin der größte Onlineporno-Konzern der Welt. Manwin betreibt große Tube-Seiten und andere Pornoangebote. Nach Angaben des Unternehmens Similarweb aus Tel Aviv macht Pornografie in Deutschland 12,5 Prozent aller Webseitenaufrufe aus. Damit lag Deutschland weltweit an der Spitze der Statistik.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 18,99€

Anonymer Nutzer 11. Jul 2014

ROFL der is ja vielleicht fies! XD

Nolan ra Sinjaria 11. Jul 2014

http://de.wikipedia.org/wiki/PornHub#Marken_und_Aktivit.C3.A4ten lies mal die erste Zeile...

Prypjat 11. Jul 2014

Sehr prakmatisch veranlagt Dein Kumpel. Nur leider bekommt er dann die Story nicht mit...

Prypjat 11. Jul 2014

Es geht wohl eher darum, dass man genau an solchen Seiten die Masse ablesen kann. Denn...

Prypjat 11. Jul 2014

Da wird man dann zu Youtube umgeleitet gelle. ;)


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /