Abo
  • Services:

Deutschland: Telekom und Huawei starten weltweit erstes Netz für NB-IoT

Die Telekom hat ihren ersten intelligenten Parkplatz errichtet, auf dem der Fahrer freie Plätze angezeigt bekommt. Das basiert auf dem laut Telekom weltweit ersten NB-IoT von Huawei.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik für intelligente Parkplätze
Technik für intelligente Parkplätze (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom und Huawei schalten das erste Ende-zu-Ende-System für Schmalband-Kommunikation im Netz der Telekom ein. Das gab das Unternehmen am 20. Oktober 2016 bekannt. Es basiert auf dem im Frühjahr freigegebenen NB-IoT-Standard (Narrowband Internet of Things). Das Netz wird in Deutschland und in den Niederlanden betrieben.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. ETAS, Stuttgart

Das neue System basiert auf Single RAN-Basisstationen, einem virtualisierten C-SGN (Kernnetz) und einer Cloud-basierten IoT-Plattform.

Zugleich wurde auch die erste Anwendung - ein kommerzielles Parkplatz-Bewirtschaftungssystem basierend auf Schmalband-IoT - in Bonn eingeführt. Sensoren in den Parkplätzen kommunizieren mit Autofahrern über eine App, die sie zu freien Parkplätzen führt.

Huawei und Telekom sind Partner

"Wir sind stolz, dass die bewährte Zusammenarbeit zwischen Deutsche Telekom und Huawei zur Einführung des weltweit ersten Ende-zu-Ende-Netzes für Schmalband-IoT geführt hat", sagte Jiang Wangcheng, President Global IoT Business bei Huawei.

Bruno Jacobfeuerborn sagte Golem.de: "Wenn man nicht zu Beginn mit dem Standard startet, kommt es zu Fragmentierung, wie bei Wimax. Bei NB-IoT ist der Standard nun da. Wir stellen es auch in Griechenland vor. Wir starten in acht Länder in den kommenden Monaten."

Von der Telekom war zu erfahren, dass der Konzern weltweit der erste war, der von Huawei die Chips bekommen habe. Zuvor hatten schon Swisscom und in dieser Woche auch Vodafone Projekte in dem Bereich angekündigt. Nach den Worten von Jacobfeuerborn wollte der Netzbetreiber, dass bisherige Technik weiter nutzbar bleibt. "Wir müssen nur im Kernnetz etwas ändern. Der Standard ist offen. Es sah einige Zeit nicht gut aus für einen gemeinsamen globalen Standard, doch er wurde erreicht."

Die ersten Kunden für das System sind Parkhaus und Parkplatzbetreiber. "Wir bringen die Konnektivität, bauen die Sensoren auf."

Das NB-IoT-System läuft bereits auf dem Parkplatz der Telekom am Hauptsitz des Konzerns. Es kann über eine App angesteuert werden, die auf dem Smartphone oder GPS läuft und auf Google Maps zugreift. Konstantinos Chalkiotis, Vice President Mobile Access bei der Telekom betonte: "Kunden wollen das System bereits haben." Möglich sei, dass die Telekom hier künftig auch selbst den Installationsservice vorort anbietet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

metaljack 21. Okt 2016

Hab das jetzt auf mehreren Seiten 1:1 so gelesen. Aber keiner erklärt mal was das sein...

Apfelbrot 21. Okt 2016

Es dürften wohl eher privatpersonen und ganz kleine Firmen und geschäfte sein.


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
  2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /