Abo
  • Services:
Anzeige
Netzaus der Telekom
Netzaus der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Deutschland: Telekom hat 8,2 Millionen Vectoring-Anschlüsse

Netzaus der Telekom
Netzaus der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom hat 622.000 Haushalte mehr mit FTTC/Vectoring und einige davon mit FTTH angeschlossen. Der Konzerngewinn wuchs um rund 40 Prozent auf 874 Millionen Euro.

Die Telekom hat in Deutschland die Zahl ihrer FTTC-/Vectoring-Zugänge im zweiten Geschäftsquartal stark steigern können. Das gab das Unternehmen am 3. August 2017 bekannt. Die Zahl der Kundenhaushalte, die über FTTC und FTTH ans Netz angebunden sind, stieg im Berichtsquartal um 622.000 auf 8,2 Millionen.

Anzeige

Im zweiten Quartal 2016 hatte die Steigerung bei knapp 580.000 gelegen. Angaben zur Anzahl ihrer echten Glasfaseranschlüsse macht die Telekom traditionell nicht. Hier gibt es nur Schätzungen: Die Gesamtzahl der FTTB/H-Anschlüsse in Deutschland lag laut Angaben des VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) zum Jahresende 2016 bei knapp 2,7 Millionen. Tatsächlich gebucht waren 791.000, davon 707.000 bei den Wettbewerbern, 84.000 bei der Telekom.

Die Zahl der Kunden, die eines der Magenta-Eins-Bündelprodukte aus Festnetz und Mobilfunk nutzen, stieg im zweiten Quartal auf fast 3,4 Millionen. Im Jahresvergleich entspricht das einem Zuwachs von mehr als 900.000 Kunden. Zum Ende des zweiten Quartals überschritt die Zahl der Entertain-Kunden die Drei-Millionen-Grenze.

T-Mobile US sorgt für bessere Prognose

Im deutschen Mobilfunkmarkt verzeichnete die Telekom im zweiten Quartal ein leichtes Wachstum bei den Serviceumsätzen um 0,8 Prozent. 228.000 neue Vertragskunden unter eigenen Marken vergrößerten außerdem die Kundenzahl deutlich. Im Mobilfunk sowie im Festnetz ging insgesamt die Zahl der Kunden aber zurück. Das im Mobilfunk genutzte Datenvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 61 Prozent. "Im Festnetz ist das eine regulatorisch seit 20 Jahren gewollte Entwicklung und nun wirklich nichts neues. Im Mobilfunk ist die Kundenzahl wegen der regelmäßigen Ausbuchungen in manchen Kundensegmenten seit Jahren keine aussagekräftige Kennziffer mehr. Hier sind die mobilen Serviceumsätze wichtig. Da sind wir der einzige der drei großen Anbieter mit Wachstum",sagte Telekom-Sprecher Andreas Fuchs Golem.de auf Anfrage.

Im zweiten Quartal 2017 erzielte die Telekom in Deutschland einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro, ein Plus von 0,6 Prozent. Der Gesamtumsatz des Konzerns betrug zwischen April und Ende Juni 18,9 Milliarden Euro, ein Plus von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Gewinn wuchs um rund 40 Prozent auf 874 Millionen Euro. Wegen der Ausgaben für US-Mobilfunklizenzen in Höhe von rund 8 Milliarden Dollar stiegen Ende Juni die Nettofinanzschulden des Konzerns um 5 Milliarden US-Dollar auf rund 55 Milliarden US-Dollar. Die Prognose für den operativen Gewinn EBITDA (Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) hob die Telekom wegen T-Mobile US um 100 Millionen Euro auf 22,3 Milliarden an.


eye home zur Startseite
Faksimile 03. Aug 2017

8,2 Millionen gesamte FTTC/B/H Anschlüsse der Telekom. Frage 1: wie viele Telefon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Benutzer0000 | 06:07

  2. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Benutzer0000 | 05:59

  3. Das wird noch (sehr) böse enden...

    Benutzer0000 | 05:57

  4. Re: Asien

    Benutzer0000 | 05:52

  5. Re: Ich glaub es hackt ..

    Benutzer0000 | 05:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel