Abo
  • Services:
Anzeige
Netzaus der Telekom
Netzaus der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Deutschland: Telekom hat 8,2 Millionen Vectoring-Anschlüsse

Netzaus der Telekom
Netzaus der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom hat 622.000 Haushalte mehr mit FTTC/Vectoring und einige davon mit FTTH angeschlossen. Der Konzerngewinn wuchs um rund 40 Prozent auf 874 Millionen Euro.

Die Telekom hat in Deutschland die Zahl ihrer FTTC-/Vectoring-Zugänge im zweiten Geschäftsquartal stark steigern können. Das gab das Unternehmen am 3. August 2017 bekannt. Die Zahl der Kundenhaushalte, die über FTTC und FTTH ans Netz angebunden sind, stieg im Berichtsquartal um 622.000 auf 8,2 Millionen.

Anzeige

Im zweiten Quartal 2016 hatte die Steigerung bei knapp 580.000 gelegen. Angaben zur Anzahl ihrer echten Glasfaseranschlüsse macht die Telekom traditionell nicht. Hier gibt es nur Schätzungen: Die Gesamtzahl der FTTB/H-Anschlüsse in Deutschland lag laut Angaben des VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) zum Jahresende 2016 bei knapp 2,7 Millionen. Tatsächlich gebucht waren 791.000, davon 707.000 bei den Wettbewerbern, 84.000 bei der Telekom.

Die Zahl der Kunden, die eines der Magenta-Eins-Bündelprodukte aus Festnetz und Mobilfunk nutzen, stieg im zweiten Quartal auf fast 3,4 Millionen. Im Jahresvergleich entspricht das einem Zuwachs von mehr als 900.000 Kunden. Zum Ende des zweiten Quartals überschritt die Zahl der Entertain-Kunden die Drei-Millionen-Grenze.

T-Mobile US sorgt für bessere Prognose

Im deutschen Mobilfunkmarkt verzeichnete die Telekom im zweiten Quartal ein leichtes Wachstum bei den Serviceumsätzen um 0,8 Prozent. 228.000 neue Vertragskunden unter eigenen Marken vergrößerten außerdem die Kundenzahl deutlich. Im Mobilfunk sowie im Festnetz ging insgesamt die Zahl der Kunden aber zurück. Das im Mobilfunk genutzte Datenvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 61 Prozent. "Im Festnetz ist das eine regulatorisch seit 20 Jahren gewollte Entwicklung und nun wirklich nichts neues. Im Mobilfunk ist die Kundenzahl wegen der regelmäßigen Ausbuchungen in manchen Kundensegmenten seit Jahren keine aussagekräftige Kennziffer mehr. Hier sind die mobilen Serviceumsätze wichtig. Da sind wir der einzige der drei großen Anbieter mit Wachstum",sagte Telekom-Sprecher Andreas Fuchs Golem.de auf Anfrage.

Im zweiten Quartal 2017 erzielte die Telekom in Deutschland einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro, ein Plus von 0,6 Prozent. Der Gesamtumsatz des Konzerns betrug zwischen April und Ende Juni 18,9 Milliarden Euro, ein Plus von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Gewinn wuchs um rund 40 Prozent auf 874 Millionen Euro. Wegen der Ausgaben für US-Mobilfunklizenzen in Höhe von rund 8 Milliarden Dollar stiegen Ende Juni die Nettofinanzschulden des Konzerns um 5 Milliarden US-Dollar auf rund 55 Milliarden US-Dollar. Die Prognose für den operativen Gewinn EBITDA (Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) hob die Telekom wegen T-Mobile US um 100 Millionen Euro auf 22,3 Milliarden an.


eye home zur Startseite
Faksimile 03. Aug 2017

8,2 Millionen gesamte FTTC/B/H Anschlüsse der Telekom. Frage 1: wie viele Telefon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. 9,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: kein Mangel

    Mephir | 00:28

  2. Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    ww | 00:26

  3. Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 00:24

  4. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    bombinho | 00:16

  5. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    bk (Golem.de) | 00:10


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel