• IT-Karriere:
  • Services:

Deutschland: Netzbetreiber BBV bietet 1 GBit/s symmetrisch für Endkunden

Für 200 Euro im Monat können private Kunden bei der BBV Deutschland den schnellsten Zugang buchen. Der FTTH-Betreiber hat all seine Anschlüsse auf symmetrische Datenraten umgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild der Breitbandversorgung (BBV) Deutschland
Werbebild der Breitbandversorgung (BBV) Deutschland (Bild: BBV)

Der Glasfasernetzbetreiber Breitbandversorgung (BBV) Deutschland macht die Datenraten seiner Internetzugänge symmetrisch. Das gab das Unternehmen am 7. Februar 2019 bekannt. "Wir wollen tatsächlich etwas tun und unseren Kunden zeigen, was mit der Zukunftstechnologie Glasfaser heute schon möglich ist. Und dies, ohne Geschwindigkeiten beim Upload von Daten zu drosseln oder einen Aufpreis dafür zu verlangen", sagte BBV-Geschäftsführer Manfred Maschek.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Münster
  2. über KISSLING Personalberatung GmbH, Großraum Balingen

Geboten werde eine garantierte Datenübertagungsrate. 100 MBit/s kosten 40 Euro im Monat, 200 MBit/s sind für 65 Euro erhältlich, 300 MBit/s für 90 Euro und 1 GBit/s kostet 200 Euro im Monat. Die Verträge laufen über 24 Monate zu einem gleichbleibenden Preis.

Die Breitbandversorgung Deutschland GmbH plant, baut und betreibt über regional tätige Tochterunternehmen Netze in unterversorgten Gebieten im Raum Rhein-Neckar, Südhessen und Thüringen sowie weiteren Regionen mit Open Access.

Haupteigentümer der BBV ist der britische Investor Riverrock European Opportunities Fund, dazu kommen einige namhafte deutsche Eigner, darunter ein großer Unternehmensberater und die privaten Investoren Gustav Egger von der Deutschen Beteiligungs AG und Stefan Franssen von Investment42.

Die Deutsche Telekom überbaute in der badischen Stadt Bretten ein Glasfasernetz der BBV mit Vectoring, hatte die BBV Deutschland im Juli 2018 kritisiert. In der Stadt in der Nähe von Karlsruhe habe die Telekom trotz Open-Access- und Wholebuy-Angebot der BBV Deutschland bis Ende des ersten Quartals 2019 für rund 11.000 Haushalte Vectoring angekündigt. Telekom-Sprecher Andreas Middel dementierte die Verwürfe: "Wir halten die Vorwürfe für haltlos. Wir haben für unseren bundesweit ständig laufenden Netzausbau eine langfristige und klare eigene Strategie, nicht getrieben von anderen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...
  2. (u. a. Anno History Collection für 26,29€, Monster Hunter World - Iceborne (Master Edition) für...
  3. (aktuell u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Urban...

Faksimile 12. Feb 2019

Genau so, wie es die Kunden hier juckt, ob die Telekom Shareholder irgendeinen Cent...

Brainorg 12. Feb 2019

Gott wie die Leute aus der Schweiz, oder eben diejenigen, die die Schweiz/Asien als...

Brainorg 12. Feb 2019

Die BBV hat z.B. Easybell als Reseller.

Brainorg 12. Feb 2019

Und wen in DE interessiert das?! In China ist heute auch ein Sack Reis umgefallen....

ChiakiAccess 12. Feb 2019

Ich habe nie behauptet, dass es die Firma nicht mehr gibt, aber das ist das EINZIGE...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /