Abo
  • Services:

Deutschland: Nachfrage nach Tablets steigt weiter stark an

Der Boom bei Tablets hält weiterhin an, zugleich sind die PC-Verkäufe in Deutschland in einem Quartal um fast 19 Prozent gesunken.

Artikel veröffentlicht am ,
Tabletnutzer in Paris
Tabletnutzer in Paris (Bild: Francois Guillot/AFP/Getty Images)

Nach aktuellen Berechnungen werden in diesem Jahr voraussichtlich 8 Millionen Tablets in Deutschland verkauft. Wie der IT-Branchenverband Bitkom bekanntgab, stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahr damit um 59 Prozent. Im Jahr 2012 wurden rund 5 Millionen Tabletcomputer verkauft.

Stellenmarkt
  1. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Danach wurden im Jahr 2012 mit Tabletcomputern 1,8 Milliarden Euro umgesetzt. 2013 werde der Umsatz um voraussichtlich 55 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro ansteigen, so die Prognosen.

Der Durchschnittspreis für Tablets sank in diesem Jahr um 2,6 Prozent auf rund 345 Euro, weil mehr kleinere Geräte mit 7- bis 8-Zoll-Bildschirmgrößen verkauft wurden.

Die Angaben basieren auf Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO), das Bitkom Research zusammen mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK betreibt.

Zudem seien 509 Tabletnutzer ab 14 Jahren repräsentativ befragt worden: Danach spielen 56 Prozent der Anwender auf ihren Geräten, 53 Prozent kaufen damit online ein. 48 Prozent betrachten Fotos, 46 Prozent besuchen soziale Netzwerke. Mit 64 Prozent werden Tabletcomputer jedoch zum Schreiben und Lesen von E-Mails genutzt sowie zum Surfen im Web (60 Prozent).

"Das Interesse der Verbraucher an Tabletcomputern ist weiterhin sehr hoch. Der Boom hält an", sagte Michael Schidlack, Bitkom-Experte für Unterhaltungselektronik.

Laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner wurden in Westeuropa im ersten Quartal 2013 insgesamt 10,9 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Rückgang um 19,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die PC-Verkäufe in Deutschland sind um 18,7 Prozent gesunken. Im November 2012 nutzte jeder achte in Deutschland Lebende ein Tablet. Das entsprach rund 9,1 Millionen Menschen respektive 13 Prozent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Destroyer2442 08. Okt 2013

Ich meine ich hatte auch mal eins, aber das habe ich quasi sofort durch ein Smartphone...

vol1 08. Okt 2013

^^^^^^^^this (@ploedmann) Habe selbst auch keine Verwendung für ein Tablet. Vor allem...

Ersobar 08. Okt 2013

In die "bevorzugt gekauften" Tablets wird großteils nur das billigste vom Billigen...

kepakiano 07. Okt 2013

Passend zum Titel "Deutschland: Nachfrage nach Tablets.." musste auch prompt ein Bild aus...

devarni 07. Okt 2013

Das ist schon so aber man muss das auch relativieren. Man kann durchaus auch etwas mehr...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /