Abo
  • Services:
Anzeige
Tabletnutzer in Paris
Tabletnutzer in Paris (Bild: Francois Guillot/AFP/Getty Images)

Deutschland Nachfrage nach Tablets steigt weiter stark an

Der Boom bei Tablets hält weiterhin an, zugleich sind die PC-Verkäufe in Deutschland in einem Quartal um fast 19 Prozent gesunken.

Anzeige

Nach aktuellen Berechnungen werden in diesem Jahr voraussichtlich 8 Millionen Tablets in Deutschland verkauft. Wie der IT-Branchenverband Bitkom bekanntgab, stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahr damit um 59 Prozent. Im Jahr 2012 wurden rund 5 Millionen Tabletcomputer verkauft.

Danach wurden im Jahr 2012 mit Tabletcomputern 1,8 Milliarden Euro umgesetzt. 2013 werde der Umsatz um voraussichtlich 55 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro ansteigen, so die Prognosen.

Der Durchschnittspreis für Tablets sank in diesem Jahr um 2,6 Prozent auf rund 345 Euro, weil mehr kleinere Geräte mit 7- bis 8-Zoll-Bildschirmgrößen verkauft wurden.

Die Angaben basieren auf Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO), das Bitkom Research zusammen mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK betreibt.

Zudem seien 509 Tabletnutzer ab 14 Jahren repräsentativ befragt worden: Danach spielen 56 Prozent der Anwender auf ihren Geräten, 53 Prozent kaufen damit online ein. 48 Prozent betrachten Fotos, 46 Prozent besuchen soziale Netzwerke. Mit 64 Prozent werden Tabletcomputer jedoch zum Schreiben und Lesen von E-Mails genutzt sowie zum Surfen im Web (60 Prozent).

"Das Interesse der Verbraucher an Tabletcomputern ist weiterhin sehr hoch. Der Boom hält an", sagte Michael Schidlack, Bitkom-Experte für Unterhaltungselektronik.

Laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner wurden in Westeuropa im ersten Quartal 2013 insgesamt 10,9 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Rückgang um 19,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die PC-Verkäufe in Deutschland sind um 18,7 Prozent gesunken. Im November 2012 nutzte jeder achte in Deutschland Lebende ein Tablet. Das entsprach rund 9,1 Millionen Menschen respektive 13 Prozent.


eye home zur Startseite
Destroyer2442 08. Okt 2013

Ich meine ich hatte auch mal eins, aber das habe ich quasi sofort durch ein Smartphone...

vol1 08. Okt 2013

^^^^^^^^this (@ploedmann) Habe selbst auch keine Verwendung für ein Tablet. Vor allem...

Ersobar 08. Okt 2013

In die "bevorzugt gekauften" Tablets wird großteils nur das billigste vom Billigen...

kepakiano 07. Okt 2013

Passend zum Titel "Deutschland: Nachfrage nach Tablets.." musste auch prompt ein Bild aus...

devarni 07. Okt 2013

Das ist schon so aber man muss das auch relativieren. Man kann durchaus auch etwas mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 18,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  2. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  3. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  4. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  5. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  6. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  7. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  8. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  9. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  10. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Performance ist mies

    Haxx | 10:37

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Tet | 10:35

  3. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 10:24

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:11


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel