Deutschland betroffen: Tesla stoppt Bestellungen für Model S und Model X

Tesla hat potenziellen Käufern des Model S und Model X mitgeteilt, dass keine neuen Bestellungen mehr außerhalb von Nordamerika angenommen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Model S Facelift 2021/22
Model S Facelift 2021/22 (Bild: Tesla)

Was kostet ein Model S in Deutschland? Diese Frage lässt sich derzeit nicht mehr beantworten, weil Tesla die Preise von seiner Webseite entfernt hat. Somit ist eine Bestellung momentan nicht mehr möglich. Das gilt auch für das Model X.

Der Bestellstopp wird laut einem Bericht von Electrek auch per E-Mail gegenüber Käufern kommuniziert, die in Europa ein Model S oder Model X bestellt haben. Sie bekommen zwar ihre Fahrzeuge, gleichzeitig wird aber mitgeteilt: "Um die Auslieferung bestehender Bestellungen, einschließlich Ihrer Model X-Bestellung, so weit wie möglich zu beschleunigen, nehmen wir derzeit keine neuen Bestellungen für das Model S und Model X aus Märkten außerhalb Nordamerikas mehr an." Der Preis bleibe wie bei bei der Bestellung vereinbart, gibt Tesla noch mit auf den Weg.

Im Laufe des Jahres 2021 nahm Tesla nach dem Facelift von Model S und Model X zwar wieder Bestellungen entgegen, aber die Produktion verzögerte sich, so dass das neue Model S erst im Juni und das Model X im Oktober 2021 vom Band liefen. Der Rückstand in Nordamerika werde noch immer abgearbeitet, berichtet Electrek ohne Quellenangaben.

Die ersten Model S und Model X für Europa soll es erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 geben. Weshalb es so große Probleme gibt, verriet Tesla nicht.

Das Model S kostete vor dem Bestellstop mindestens 101.990 Euro. Für die Plaid-Version betrug der Preis 126.990 Euro. Der Preis für das Model S ist somit seit Mitte 2021 in drei Schritten um 15.000 Euro gestiegen. Das Tesla Model X mit der maximalen Reichweite kostete zuvor ab 110.990 Euro. Der Preis bei der Vorstellung im Januar 2021 lag noch bei 95.990 Euro. Das Plaid-Modell war von der Preiserhöhung nicht betroffen, das Auto kostete in der Vorbestellung zuletzt 116.990 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 13. Dez 2021

Einen Touchscreen kann man nicht blind bedienen und an der Klimaanlage wird natürlich...

berritorre 13. Dez 2021

Ja, natürlich sind es nicht nur Chips, aber die sind halt am prominentesten. Und auch...

Thorgil 12. Dez 2021

Genau! Der Porsche, der sich dieses Jahr am besten verkauft hat, hat eine zu geringe...

windbeutel 11. Dez 2021

:D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuratrue Pro im Test
Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang

Die neuen Nuratrue Pro unterstützen aptX Lossless Audio. Für den täglichen Gebrauch viel wichtiger sind für uns aber das bessere ANC und Spatial Audio.
Ein Test von Tobias Költzsch

Nuratrue Pro im Test: Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /