Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Produkt im Apple Store
Das neue Produkt im Apple Store (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Deutschland: Apple steckt viel Geld in Apple-Watch-Werbung

Das neue Produkt im Apple Store
Das neue Produkt im Apple Store (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Apple gibt in Deutschland für die Apple Watch fast genauso viel für Werbung aus wie für das iPhone. Der Konzern ist entschlossen, das Produkt unbedingt zu einem Verkaufserfolg zu machen.

Anzeige

Apple hat für die Apple Watch in Deutschland bereits rund 13,5 Millionen Euro in Werbung investiert. Das hat das Media- und Marketing-Beratungsunternehmens Ebiquity in einer Studie errechnet, die der Welt am Sonntag vorliegt. Die Apple Watch ist in Deutschland seit dem 24. April im Handel.

Den größten Betrag gab der US-Konzern mit 2,2 Millionen Euro in der Woche vom 18. bis zum 25. Mai aus. Der Großteil des Geldes ging in die Fernsehwerbung, 627.640 Euro an Zeitungen und Zeitschriften.

Erwartungshaltung des Konzerns sehr hoch

"Apple setzt bei der Werbestrategie für die neue Watch fast ausschließlich auf TV", sagte Dietmar Kruse, Chef Continental Europe von Ebiquity, der Welt am Sonntag. "Angesichts des hohen Werbeinvestments dürfte die Erwartungshaltung eines erfolgreichen Abverkaufs der Watch seitens Apple sehr hoch sein."

Der Vergleich mit den Werbekosten für das iPhone 6 und 6 Plus zeigt, dass Apple fast genauso viel für das neue Produkt ausgegeben hat. Im Oktober und November 2014, den zwei Monaten nach der Einführung der neuen Smartphones, lagen die Ausgaben des Konzerns für Werbung bei rund 11,9 Millionen. Bei der Watch waren es im gleichen Zeitraum fast zehn Millionen. Das ist viel für ein völlig neues Produkt, das einen Bruchteil der Gewinne der neuen iPhones einbringen wird. Der Verkauf der Smartphones machte zuletzt 63 Prozent des gesamten Konzernumsatzes aus.

Die Apple Watch ist das erste neue Hardware-Produkt von Apple seit dem Start des iPad im Jahr 2010. Um dem Wettbewerb keinen Vorteil bei dieser neuen Produktkategorie zu verschaffen, würden hier keine Verkaufszahlen veröffentlicht, hatte der Konzern erklärt. Die Apple Watch war bei Bekanntgabe der Quartalszahlen im Bereich "Other Products" versteckt, wo auch iPod, Apple TV und Beats ausgewiesen werden. Hier wuchs der Umsatz um 49 Prozent auf 2,64 Milliarden US-Dollar. Cook sagte aber, der Watch-Umsatz habe die eigenen internen Prognosen übertroffen. Diese wurden jedoch nie veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Bigfoo29 29. Jul 2015

Und das ist der Punkt, den viele nicht verstehen oder verstehen wollen: Ich bin IT...

Psykhe 28. Jul 2015

http://www.welovetheiraqiinformationminister.com/images/07-minister.jpg

Meiniger 28. Jul 2015

Habt ihr die Bargeldreserven von Apple gesehen?

NIKB 27. Jul 2015

Ich war vor kurzem bei einem Kundentermin. Dort hatten 3/4 der Mitglieder des...

NIKB 27. Jul 2015

Wer braucht Festnetz? - Ich habe das nur, weil mir Unitymedia das zum Internet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. engram GmbH, Bremen
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 16,99€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    AllDayPiano | 07:23

  2. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19

  3. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    cruse | 07:17

  4. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11

  5. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Cavaron | 07:10


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel