Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Produkt im Apple Store
Das neue Produkt im Apple Store (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Deutschland: Apple steckt viel Geld in Apple-Watch-Werbung

Das neue Produkt im Apple Store
Das neue Produkt im Apple Store (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Apple gibt in Deutschland für die Apple Watch fast genauso viel für Werbung aus wie für das iPhone. Der Konzern ist entschlossen, das Produkt unbedingt zu einem Verkaufserfolg zu machen.

Anzeige

Apple hat für die Apple Watch in Deutschland bereits rund 13,5 Millionen Euro in Werbung investiert. Das hat das Media- und Marketing-Beratungsunternehmens Ebiquity in einer Studie errechnet, die der Welt am Sonntag vorliegt. Die Apple Watch ist in Deutschland seit dem 24. April im Handel.

Den größten Betrag gab der US-Konzern mit 2,2 Millionen Euro in der Woche vom 18. bis zum 25. Mai aus. Der Großteil des Geldes ging in die Fernsehwerbung, 627.640 Euro an Zeitungen und Zeitschriften.

Erwartungshaltung des Konzerns sehr hoch

"Apple setzt bei der Werbestrategie für die neue Watch fast ausschließlich auf TV", sagte Dietmar Kruse, Chef Continental Europe von Ebiquity, der Welt am Sonntag. "Angesichts des hohen Werbeinvestments dürfte die Erwartungshaltung eines erfolgreichen Abverkaufs der Watch seitens Apple sehr hoch sein."

Der Vergleich mit den Werbekosten für das iPhone 6 und 6 Plus zeigt, dass Apple fast genauso viel für das neue Produkt ausgegeben hat. Im Oktober und November 2014, den zwei Monaten nach der Einführung der neuen Smartphones, lagen die Ausgaben des Konzerns für Werbung bei rund 11,9 Millionen. Bei der Watch waren es im gleichen Zeitraum fast zehn Millionen. Das ist viel für ein völlig neues Produkt, das einen Bruchteil der Gewinne der neuen iPhones einbringen wird. Der Verkauf der Smartphones machte zuletzt 63 Prozent des gesamten Konzernumsatzes aus.

Die Apple Watch ist das erste neue Hardware-Produkt von Apple seit dem Start des iPad im Jahr 2010. Um dem Wettbewerb keinen Vorteil bei dieser neuen Produktkategorie zu verschaffen, würden hier keine Verkaufszahlen veröffentlicht, hatte der Konzern erklärt. Die Apple Watch war bei Bekanntgabe der Quartalszahlen im Bereich "Other Products" versteckt, wo auch iPod, Apple TV und Beats ausgewiesen werden. Hier wuchs der Umsatz um 49 Prozent auf 2,64 Milliarden US-Dollar. Cook sagte aber, der Watch-Umsatz habe die eigenen internen Prognosen übertroffen. Diese wurden jedoch nie veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Bigfoo29 29. Jul 2015

Und das ist der Punkt, den viele nicht verstehen oder verstehen wollen: Ich bin IT...

Psykhe 28. Jul 2015

http://www.welovetheiraqiinformationminister.com/images/07-minister.jpg

Meiniger 28. Jul 2015

Habt ihr die Bargeldreserven von Apple gesehen?

NIKB 27. Jul 2015

Ich war vor kurzem bei einem Kundentermin. Dort hatten 3/4 der Mitglieder des...

NIKB 27. Jul 2015

Wer braucht Festnetz? - Ich habe das nur, weil mir Unitymedia das zum Internet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut (Chiemsee)
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Sprimag Spritzmaschinenbau GmbH & Co. KG, Kirchheim unter Teck
  4. Bayerische Staatsbibliothek, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,90€
  3. 44,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Essential Phone

    Android-Gründer zeigt eigenes Smartphone

  2. Kaby Lake Refresh

    Intels 8th Gen legt über 30 Prozent zu

  3. Colossal Cave

    Finalversion von erstem Textadventure ist Open Source

  4. TVS-882ST3

    QNAP stellt hochpreisiges NAS mit 2,5-Zoll Schächten vor

  5. Asus Zenbook Flip S im Hands On

    Schön leicht für ein Umklapp-Tablet

  6. Project Zero

    Windows-Virenschutz hat erneut kritische Schwachstellen

  7. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  8. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  9. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  10. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Wenn die Plattformen gleichwertig sein sollen...

    Trollversteher | 15:12

  2. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    Seroy | 15:12

  3. Re: Frage mich wer sich so binden will?

    plutoniumsulfat | 15:11

  4. Re: Ein Auto steht 22h am Tag irgendwo rum

    Stefan99 | 15:08

  5. Wellenlänge und Parametereinstellungen möglich?

    wd.meyer | 15:08


  1. 15:07

  2. 14:39

  3. 14:20

  4. 14:08

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:09

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel