Abo
  • Services:
Anzeige
Werbung von Amazon in Berlin
Werbung von Amazon in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Deutschland: Amazon verspricht 1.500 neue unbefristete Jobs

Werbung von Amazon in Berlin
Werbung von Amazon in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Amazon ist unter Druck und schafft mehr unbefristete Jobs. Doch der Onlinehändler macht keine Angaben zur Anzahl der befristeten Arbeitsplätze.

Amazon verteidigt sich gegen den Vorwurf, seine Lagerarbeiter mit befristeten Arbeitsverträgen unter Druck zu setzen. "Wir planen, in diesem Jahr mehr als 1.500 neue unbefristete Stellen in Deutschland zu schaffen und damit die Zahl unserer deutschen unbefristeten Vollzeitmitarbeiter von heute 13.000 auf über 14.500 bis Ende 2016 zu vergrößern", gab der weltgrößte Onlinehändler am 22. Januar 2016 bekannt.

Anzeige

Amazon stelle an den Firmensitzen in München und Berlin, in den drei deutschen Forschungs- und Entwicklungszentren in Berlin, Aachen und Dresden, in den Kundenservicecentern in Regensburg und Berlin und in seinen Versandlagern neue Beschäftigte ein.

Angaben dazu, wie viele befristete Beschäftigte Amazon hat, machte der Konzern jedoch nicht. Fast die Hälfte der Mitarbeiter des Amazon-Versandlagers Brieselang hatte nur befristete Verträge, gab die Gewerkschaft Verdi im Januar 2015 bekannt.

Mehr als 40.000 in Europa

Amazon erklärte im Jahr 2015, über 10.000 neue Stellen in Europa geschaffen zu haben und stellte die Schaffung mehrerer Tausend weiterer Jobs in Europa im Jahr 2016 in Aussicht. Derzeit beschäftigt Amazon nach eigenen Angaben mehr als 40.000 Menschen in Europa. Im Jahr 2016 will Amazon in die Expansion seines europäischen Fulfillment-Netzwerks investieren, die in Europa ansässigen Forschungs- und Entwicklungsabteilungen erweitern und neue Infrastrukturen etablieren, um unter anderem seine Cloud-Computing-Sparte zu verstärken.

Amazon wird in Deutschland einen eigenen Paketzustelldienst aufbauen. Das erklärte Bernd Schwenger, Director Amazon Logistics (DVZ). Das Lager in Olching bei München, das im September 2015 für das Lieferprogramm Prime Now angekündigt wurde, sei dafür das Modellprojekt. Ist der weltgrößte Onlinehändler hier erfolgreich, soll der Amazon-Paketdienst ausgeweitet werden.


eye home zur Startseite
Reddead 24. Jan 2016

Wirtschaftlich gesehen ist es egal, weil Arbeitsplätze geschaffen werden die Steuern...

Reddead 24. Jan 2016

Man kann halten was man will von Amazon aber sie investieren die Gewinne wieder. Es geht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. über Hays AG, München
  3. Carmeq GmbH, Wolfsburg, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  2. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  3. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  4. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  5. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  6. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  7. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  8. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  9. Gesetzentwurf

    Streit über Handy-Kontrolle von Asylbewerbern

  10. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. MX Board Silent Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro
  2. Smartphone TCL will neues Blackberry mit Tastatur bringen
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Damit liefern wir den "Emerging Market...

    DebugErr | 15:26

  2. Gehaltswunsch?

    maerchen | 15:25

  3. Re: Markt muss Druck machen

    AFUFO | 15:25

  4. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    JohnD | 15:24

  5. Re: Guter Artikel! Auch für Win-Fans

    Oktavian | 15:24


  1. 15:00

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 14:12

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:30

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel