Deutscher Meister: Fußballclubs müssen an virtueller Bundesliga teilnehmen

Die Vereine der Bundesliga wollen E-Sport künftig ernst nehmen. Speziell beim FC Bayern dürfte das zu Problemen führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieler des FC Bayern im Einsatz
Spieler des FC Bayern im Einsatz (Bild: Christof Stache/POOL/AFP via Getty Images)

Die Organisation Deutsche Fußball Liga (DFL) schreibt den Mitgliedern der ersten und zweiten Bundesliga vor, dass es künftig ein eigenes Team für E-Sport geben muss. Die Mitglieder kicken in der Virtual Bundesliga - so der offizielle Name, die Abkürzung lautet VBL - um den Titel Deutscher Club-Meister im eFootball.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer API-Management (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT Generalist
    atrain GmbH, Bamberg (Home-Office)
Detailsuche

Richtig los geht es ab der Saison 2023/24: Ab dann muss jeder Proficlub ein E-Football-Team aus drei bis fünf Spielern, eine hauptamtlich beschäftigte Person mit E-Football-Verantwortung sowie eine als Hauptspielstätte deklarierte Räumlichkeit mit der nötigen technischen Ausstattung vorweisen können.

Das steht so offiziell in den Statuten der DFL und soll im Zuge des Lizenzierungsverfahrens auch überprüft werden.

Wer sich nicht an die Vorgabe hält, muss mit Sanktionen rechnen - die sich aber ausdrücklich "nicht auf den Spielbetrieb und Wettbewerb" in den Bundesligen auswirken werden, erklärte die DFL. Außerdem seien vorübergehend und bei Begründung durchaus Ausnahmen möglich.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gespielt wird mit Fifa (ab 2023: EA Sports FC), also dem Fußballprogramm des langjährigen Partners Electronic Arts. Das dürfte bei einem Verein für Probleme sorgen: Der FC Bayern München ist Werbepartner von Konami und dessen Free-to-Play-Spiel, das eFootball heißt - sogar die offizielle Schreibweise ist identisch mit dem neuen Titel der DFL.

Grand Final der Virtual Bundesliga in Köln

Ansonsten treten bei eFootball von Konami nur noch internationale Mannschaften wie Manchester United und der FC Barcelona an. Die Bayern sind also der einzige deutsche Verein mit diesem Problem. Wie eine Lösung aussehen könnte, ist momentan nicht absehbar.

Eine Virtual Bundesliga gibt es schon etwas länger, nur nehmen dort eben nicht alle Vereine teil - und überhaupt stehen eher die E-Sportler im Mittelpunkt. Am 4. und 5. Juni 2022 findet das Grand Final in Köln statt, es gibt einen Preispool von 100.000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sTy2k 01. Jun 2022

Weiß tatsächlich nicht wie es heute in FIFA ist. Damals gab es auch einen Modus, dass...

foobarJim 01. Jun 2022

Wobei ich das Konzept, dass Fußball-Clubs von Scheichs und Oligarchen durchfinanziert...

The IT-Guy 01. Jun 2022

Was für ein Witz, Fussball ist so assozial korrumpiert.

xSureface 01. Jun 2022

NF ist auch mehr Taktik und das Spielprinzip ist offener für beide Mannschaften. Auch nen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Artikel
  1. Maps: Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland
    Maps
    Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland

    In Nordamerika verwendetet Google bereits kraftstoffsparende Routen - die Funktion wurde für den deutschen Markt angepasst.

  2. Direct3D 12 & Vulkan: Intel zeigt 96 Benchmarks der Arc A750 vs RTX 3060
    Direct3D 12 & Vulkan
    Intel zeigt 96 Benchmarks der Arc A750 vs RTX 3060

    1080p Ultra und 1440p High: Die Benchmarks unter Direct3D 12 sowie Vulkan sehen die Intel Arc A750 im Mittel vor Nvidias Geforce RTX 3060.

  3. Manipulierte Ausweise: CCC hackt Videoident
    Manipulierte Ausweise  
    CCC hackt Videoident

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /