Abo
  • Services:

Deutscher Entwicklerpreis: Far Lone Sails hat Spielemacher besonders überzeugt

Ein einsames Schiff, das über die Oberfläche einer düsteren Welt segelt: Mit diesem einfachen, aber toll umgesetzten Konzept hat Far Lone Sails beim Deutschen Entwicklerpreis in zwei Kategorien gesiegt. Preise gab es auch für Hunt von Crytek und für Railway Empire.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Far Lone Sails
Artwork von Far Lone Sails (Bild: Okomotive)

Das Schweizer Entwicklerstudio Okomotive hat für Far Lone Sails (Livestream auf Golem.de) schon viel Lob bekommen. Nun hat das ungewöhnliche Indiegame bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2018 in Köln in der wichtigsten Kategorie gewonnen: Es wurde von der Jury als Bestes Deutsches Spiel ausgezeichnet. Außerdem war die Jury der Auffassung, dass Far Lone Sails "Game Design als Poesie" versteht und hat dem Titel den Preis für das Beste Game Design 2018 zugesprochen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das Spiel erzählt ohne Worte von einer Reise durch eine einsame Postapokalypse. Der rot gewandete Protagonist ist in einem riesigen Gefährt unterwegs, das die zentrale Spielmechanik darstellt: Das mit Wind- oder Dampfkraft bewegte Riesending muss sorgfältig gewartet und am Laufen gehalten werden. Gewalt oder Gegner gibt es nicht - trotzdem ist das Abenteuer von der ersten bis zur letzten Minute spannend.

Ebenfalls in zwei Kategorien konnten sich zwei weitere Games durchsetzen: Das von Crytek produzierte, in einem Horror-Western-Szenario angesiedelte Actionspiel Hunt Showdown wurde für die Beste Grafik und den Besten Sound ausgezeichnet. Die Eisenbahnersimulation Railway Empire hat in den Kategorien Beste Technische Leistung und Bestes PC- und Konsolenspiel gewonnen.

Die Beste Story 2018 hat nach Auffassung der Jury das von Daedalic entwickelte State of Mind zu bieten, das Spieler in eine dystopische Version von Berlin versetzt. Das Beste Mobilegame ist Supertype von Philipp Stollenmayer und das Beste Indiegame ist Crosscode von Radical Fish Game. Den Innovationspreis der Stadt Köln hat Nukklear Games für sein AR-Rennspiel Drift bekommen.

Das am meisten erwartete Spiel hat ebenfalls eine Auszeichnung erhalten, in diesem Jahr hofft die Jury besonders auf Desperados 3 von Mimimi Productions aus München. Nachwuchspreise gab es für Out of Place von der HAW Hamburg, und für die interaktive Version des Kinderbuchklassikers Aschenputtel von einem Teams namens Golden Orb Games.

Den Preis für das Beste Studio hat Paintbucket Games aus Berlin erhalten, das momentan an Through the Darkest of Times (Vorschau auf Golem.de) arbeitet - einem Serious Game, das sich mit dem Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Bester Publisher ist nach Auffassung der Jury THQ Nordic. Den Award für die Beste Marketing Aktion 2018 hat Bethesda Deutschland für ihre Influencer-Kampagne zu The Evil Within 2 gewonnen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 1.299,00€

Icestorm 07. Dez 2018 / Themenstart

Ich denke, ich muss mal wieder Myst installieren ;) Lang ists her :)

Out of Place 06. Dez 2018 / Themenstart

Vielen Dank =)

Muhaha 06. Dez 2018 / Themenstart

Und DAS ist Quintessenz so ziemlich jedes Awards in jeder Branche, gleichgültig ob da...

qwasder 06. Dez 2018 / Themenstart

Das Spiel ist selbst im Early Access schon ein (garnicht so) ungeschliffener Diamant.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /