Deutscher Entwicklerpreis: Far Lone Sails hat Spielemacher besonders überzeugt

Ein einsames Schiff, das über die Oberfläche einer düsteren Welt segelt: Mit diesem einfachen, aber toll umgesetzten Konzept hat Far Lone Sails beim Deutschen Entwicklerpreis in zwei Kategorien gesiegt. Preise gab es auch für Hunt von Crytek und für Railway Empire.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Far Lone Sails
Artwork von Far Lone Sails (Bild: Okomotive)

Das Schweizer Entwicklerstudio Okomotive hat für Far Lone Sails (Livestream auf Golem.de) schon viel Lob bekommen. Nun hat das ungewöhnliche Indiegame bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2018 in Köln in der wichtigsten Kategorie gewonnen: Es wurde von der Jury als Bestes Deutsches Spiel ausgezeichnet. Außerdem war die Jury der Auffassung, dass Far Lone Sails "Game Design als Poesie" versteht und hat dem Titel den Preis für das Beste Game Design 2018 zugesprochen.

Stellenmarkt
  1. Dashboard Manager (m/w/d) - Vertriebssteuerung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Business Process Specialist Sales & Distribution (m/w/d)
    SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
Detailsuche

Das Spiel erzählt ohne Worte von einer Reise durch eine einsame Postapokalypse. Der rot gewandete Protagonist ist in einem riesigen Gefährt unterwegs, das die zentrale Spielmechanik darstellt: Das mit Wind- oder Dampfkraft bewegte Riesending muss sorgfältig gewartet und am Laufen gehalten werden. Gewalt oder Gegner gibt es nicht - trotzdem ist das Abenteuer von der ersten bis zur letzten Minute spannend.

Ebenfalls in zwei Kategorien konnten sich zwei weitere Games durchsetzen: Das von Crytek produzierte, in einem Horror-Western-Szenario angesiedelte Actionspiel Hunt Showdown wurde für die Beste Grafik und den Besten Sound ausgezeichnet. Die Eisenbahnersimulation Railway Empire hat in den Kategorien Beste Technische Leistung und Bestes PC- und Konsolenspiel gewonnen.

Die Beste Story 2018 hat nach Auffassung der Jury das von Daedalic entwickelte State of Mind zu bieten, das Spieler in eine dystopische Version von Berlin versetzt. Das Beste Mobilegame ist Supertype von Philipp Stollenmayer und das Beste Indiegame ist Crosscode von Radical Fish Game. Den Innovationspreis der Stadt Köln hat Nukklear Games für sein AR-Rennspiel Drift bekommen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das am meisten erwartete Spiel hat ebenfalls eine Auszeichnung erhalten, in diesem Jahr hofft die Jury besonders auf Desperados 3 von Mimimi Productions aus München. Nachwuchspreise gab es für Out of Place von der HAW Hamburg, und für die interaktive Version des Kinderbuchklassikers Aschenputtel von einem Teams namens Golden Orb Games.

Den Preis für das Beste Studio hat Paintbucket Games aus Berlin erhalten, das momentan an Through the Darkest of Times (Vorschau auf Golem.de) arbeitet - einem Serious Game, das sich mit dem Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Bester Publisher ist nach Auffassung der Jury THQ Nordic. Den Award für die Beste Marketing Aktion 2018 hat Bethesda Deutschland für ihre Influencer-Kampagne zu The Evil Within 2 gewonnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /