Deutscher Entwicklerpreis: Far Lone Sails hat Spielemacher besonders überzeugt

Ein einsames Schiff, das über die Oberfläche einer düsteren Welt segelt: Mit diesem einfachen, aber toll umgesetzten Konzept hat Far Lone Sails beim Deutschen Entwicklerpreis in zwei Kategorien gesiegt. Preise gab es auch für Hunt von Crytek und für Railway Empire.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Far Lone Sails
Artwork von Far Lone Sails (Bild: Okomotive)

Das Schweizer Entwicklerstudio Okomotive hat für Far Lone Sails (Livestream auf Golem.de) schon viel Lob bekommen. Nun hat das ungewöhnliche Indiegame bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2018 in Köln in der wichtigsten Kategorie gewonnen: Es wurde von der Jury als Bestes Deutsches Spiel ausgezeichnet. Außerdem war die Jury der Auffassung, dass Far Lone Sails "Game Design als Poesie" versteht und hat dem Titel den Preis für das Beste Game Design 2018 zugesprochen.

Stellenmarkt
  1. Produktmanagerin / Produktmanager für die elektronische Akte (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Experte (m/w/d) Enterprise Service Management
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Wolfsburg
Detailsuche

Das Spiel erzählt ohne Worte von einer Reise durch eine einsame Postapokalypse. Der rot gewandete Protagonist ist in einem riesigen Gefährt unterwegs, das die zentrale Spielmechanik darstellt: Das mit Wind- oder Dampfkraft bewegte Riesending muss sorgfältig gewartet und am Laufen gehalten werden. Gewalt oder Gegner gibt es nicht - trotzdem ist das Abenteuer von der ersten bis zur letzten Minute spannend.

Ebenfalls in zwei Kategorien konnten sich zwei weitere Games durchsetzen: Das von Crytek produzierte, in einem Horror-Western-Szenario angesiedelte Actionspiel Hunt Showdown wurde für die Beste Grafik und den Besten Sound ausgezeichnet. Die Eisenbahnersimulation Railway Empire hat in den Kategorien Beste Technische Leistung und Bestes PC- und Konsolenspiel gewonnen.

Die Beste Story 2018 hat nach Auffassung der Jury das von Daedalic entwickelte State of Mind zu bieten, das Spieler in eine dystopische Version von Berlin versetzt. Das Beste Mobilegame ist Supertype von Philipp Stollenmayer und das Beste Indiegame ist Crosscode von Radical Fish Game. Den Innovationspreis der Stadt Köln hat Nukklear Games für sein AR-Rennspiel Drift bekommen.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das am meisten erwartete Spiel hat ebenfalls eine Auszeichnung erhalten, in diesem Jahr hofft die Jury besonders auf Desperados 3 von Mimimi Productions aus München. Nachwuchspreise gab es für Out of Place von der HAW Hamburg, und für die interaktive Version des Kinderbuchklassikers Aschenputtel von einem Teams namens Golden Orb Games.

Den Preis für das Beste Studio hat Paintbucket Games aus Berlin erhalten, das momentan an Through the Darkest of Times (Vorschau auf Golem.de) arbeitet - einem Serious Game, das sich mit dem Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Bester Publisher ist nach Auffassung der Jury THQ Nordic. Den Award für die Beste Marketing Aktion 2018 hat Bethesda Deutschland für ihre Influencer-Kampagne zu The Evil Within 2 gewonnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /