Abo
  • Services:

Deutscher Entwicklerpreis 2015: Anno 2205 und Grand Ages Medieval sind nominiert

Das Aufbauspiel Anno 2205 und das Strategiespiel Grand Ages Medieval sind die wohl aussichtsreichsten Kandidaten für den Deutschen Entwicklerpreis 2015, der von der Spielebranche verliehen wird. Beide Titel sind in mehreren Kategorien vertreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Anno 2205
Anno 2205 (Bild: Blue Byte)

Die Jury des Deutschen Entwicklerpreises 2015 hat die Nominierungen für die Preisverleihung Mitte Dezember 2015 in Köln bekanntgegeben. Die besten Chancen haben Anno 2205 von Blue Byte und Grand Ages Medieval von Gaming Mind, einem Entwicklerstudio des Gütersloher Publishers Kalypso Media. Die beiden Spiele sind jeweils in vier Kategorien nominiert, darunter "Beste Technische Leistung" und "Bestes Game Design".

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. iCompetence GmbH, Hamburg

Auch in der Kategorie "Bestes Deutsches Spiel" können sie gewinnen, ebenso wie The Curious Expedition (Maschinen Mensch), The Book of Unwritten Tales 2 (King Art Games), Typoman (Brainseed Factory) und Valhalla Hills (Funatics Software). Die vollständige Liste mit allen Nominierungen in den 20 Kategorien ist auf der offiziellen Webseite des Preises zu finden.

Der Deutsche Entwicklerpreis gilt neben dem Deutschen Computerspielepreis als wichtigste deutsche Auszeichnung für Spiele und ihre Macher. Die diesjährige Preisverleihung ist am 17. Dezember 2015 in Köln.

Parallel findet die Fachtagung Entwicklerpreis Summit statt. Die überwiegend deutschsprachige Fachkonferenz richtet sich an Vertreter der Spielebranche und behandelt Themen rund um Games-Entwicklung und -Vermarktung. Informationen über die Inhalte der Fachkonferenz stehen auf der offiziellen Web-Seite.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

RandomCitizen 10. Nov 2015

Kiene Sorge, ich habe schon vor dem Posten kurz rechechiert: Meine Quelle: (https://de...

Janquar 10. Nov 2015

Habe bisher keine Bugs oder technischen Mängel festgestellt. Ich bin auch nicht zufrieden...

Janquar 10. Nov 2015

Deine Kritik ist nicht falsch. Zum Glück kosten PC Spiele nicht den Vollpreis, wie auf...

bobitsch 10. Nov 2015

Habe beide Spiele für jeweils einige Stunden gespielt. Beide machen für die erste Stunde...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /