Abo
  • Services:
Anzeige
Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2012 in Berlin
Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2012 in Berlin (Bild: Golem.de)

Deutscher Computerspielpreis: Preisgeld um 85.000 Euro aufgestockt

Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2012 in Berlin
Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2012 in Berlin (Bild: Golem.de)

Mehr Geld für die Entwicklerstudios: Das Preisgeld beim Deutschen Computerspielpreis wird ab dem Jahr 2016 deutlich erhöht. Insgesamt gibt es für die Gewinner künftig rund 470.000 Euro von Staat und Verbänden.

Anzeige

Schon länger verlangen Vertreter der deutschen Spieleindustrie eine höhere Förderung für ihre Projekte. Nun reagieren das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie die Verbände BIU und Game e. V.: Sie erhöhen das Preisgeld beim Deutschen Computerspielpreis um 85.000 Euro auf 470.000 Euro.

Traditionell teilen sich BMVI und die Branchenverbände die Summe ungefähr zur Hälfte. Die Aufstockung erfolgt allerdings fast vollständig aus Staatsmitteln: Während der Anteil des BMVI im Jahr 2015 bei rund 192.500 Euro lag, wird er nach Informationen von Golem.de im Jahr 2016 rund 275.000 Euro betragen. Das Ministerium will so die Bedeutung des Preises und der Branche unterstreichen.

Der seit 2009 vergebene Preis gilt als Förderpreis. Das bedeutet: Das Preisgeld soll in neue Projekte fließen und ist nicht für die Privatschatulle der Gewinner gedacht.

In den vergangenen Jahren haben die Ausrichter bereits das Auswahlverfahren für die nominierten Spiele und der tatsächlichen Gewinner in den 14 Kategorien überarbeitet, um die Akzeptanz des Deutschen Computerspielpreises zu erhöhen. Die nächste Preisverleihung findet am 7. April 2016 in München statt, die Einreichungsphase beginnt am 7. Dezember 2015.


eye home zur Startseite
DY 01. Dez 2015

damit die Leute beschäftigt sind. Das lässt der Staat sich etwas kosten....

der_heinz 30. Nov 2015

Wird doch eh wieder Deadalic alles abräumen und die machen ja keine Pöhsen Schießspiele :D

Dwalinn 30. Nov 2015

.. die dafür Sorgen das Videospiele als Kunst gelten. Das würde der Branche wirklich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 64,97€/69,97€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    ustas04 | 18:46

  2. Re: "mangelnde Transparenz"

    divStar | 18:42

  3. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    Oktavian | 18:37

  4. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 18:34

  5. Re: Performance ist mies

    windbeutel | 18:34


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel