Abo
  • Services:

Deutscher Computerspielpreis: Preisgeld um 85.000 Euro aufgestockt

Mehr Geld für die Entwicklerstudios: Das Preisgeld beim Deutschen Computerspielpreis wird ab dem Jahr 2016 deutlich erhöht. Insgesamt gibt es für die Gewinner künftig rund 470.000 Euro von Staat und Verbänden.

Artikel veröffentlicht am ,
Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2012 in Berlin
Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2012 in Berlin (Bild: Golem.de)

Schon länger verlangen Vertreter der deutschen Spieleindustrie eine höhere Förderung für ihre Projekte. Nun reagieren das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie die Verbände BIU und Game e. V.: Sie erhöhen das Preisgeld beim Deutschen Computerspielpreis um 85.000 Euro auf 470.000 Euro.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Traditionell teilen sich BMVI und die Branchenverbände die Summe ungefähr zur Hälfte. Die Aufstockung erfolgt allerdings fast vollständig aus Staatsmitteln: Während der Anteil des BMVI im Jahr 2015 bei rund 192.500 Euro lag, wird er nach Informationen von Golem.de im Jahr 2016 rund 275.000 Euro betragen. Das Ministerium will so die Bedeutung des Preises und der Branche unterstreichen.

Der seit 2009 vergebene Preis gilt als Förderpreis. Das bedeutet: Das Preisgeld soll in neue Projekte fließen und ist nicht für die Privatschatulle der Gewinner gedacht.

In den vergangenen Jahren haben die Ausrichter bereits das Auswahlverfahren für die nominierten Spiele und der tatsächlichen Gewinner in den 14 Kategorien überarbeitet, um die Akzeptanz des Deutschen Computerspielpreises zu erhöhen. Die nächste Preisverleihung findet am 7. April 2016 in München statt, die Einreichungsphase beginnt am 7. Dezember 2015.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 34,95€
  3. 49,99€
  4. 4,99€

DY 01. Dez 2015

damit die Leute beschäftigt sind. Das lässt der Staat sich etwas kosten....

der_heinz 30. Nov 2015

Wird doch eh wieder Deadalic alles abräumen und die machen ja keine Pöhsen Schießspiele :D

Dwalinn 30. Nov 2015

.. die dafür Sorgen das Videospiele als Kunst gelten. Das würde der Branche wirklich...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

      •  /