Deutscher Computerspielpreis: Desperados 3 ist das beste deutsche Spiel 2021

Gemeinsam mit dem Aufbauspiel Dorfromantik ist Desperados 3 der große Gewinner bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Desperados 3
Artwork von Desperados 3 (Bild: Mimimi Games)

Diesmal haben sie die Ehrung angenommen: Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Games hat bei der Onlineverleihung des Deutschen Computerspielpreises den Hauptpreis für das Echtzeit-Taktikspiel Desperados 3 gewonnen - und damit auch 100.000 Euro.

Bei der Preisverleihung im Jahr 2017 löste Mimimi Games einen Eklat aus, weil das Studio die Annahme der mit 40.000 Euro dotierten Auszeichnung für Shadow Tactics in der Kategorie bestes Spieldesign wegen Fehlern bei der Stimmabgabe innerhalb der Jury verweigerte.

Der Zwist ist offensichtlich vergessen: Mimimi Games wurde in der von Barbara Schöneberger und Uke Bosse moderierten Show auch zum Studio des Jahres gewählt.

Neben Desperados 3 waren Iron Harvest von King Art Games sowie das dystopische Open-World-Adventure Cloudpunk von Ion Lands aus Berlin nominiert - beide erhalten nun jeweils 30.000 Euro.

Der zweite große Gewinner ist das erst Ende März 2021 für Windows-PC veröffentlichte Dorfromantik vom Berliner Entwicklerstudio Toukana Interactive. Das Aufbauspiel wurde für das beste Gamedesign sowie mit dem Nachwuchspreis für das beste Debüt ausgezeichnet.

Den Preis für das beste Mobile Game gewann Polarized von The Coding Monkeys, zum besten Familienspiel wurde El Hijo - A Wild West Tale gewählt. Des Weiteren zeichnete die Jury Cloudpunk für die beste Spielewelt und Ästhetik sowie Suzerain als bestes Expertenspiel und Welten der Werkstoffe als bestes Serious Game aus.

Das VR-Erlebnis Holoride bietet die beste Innovation und Technologie, den Nachwuchspreis für den besten Prototyp erhielt das Projekt Passing By.

Neben diesen mit Preisgeldern dotierten Gewinnern gab es einige Kategorien für Games aus aller Welt. Zum besten internationalen Spiel wurde The Last of Us 2 gewählt, bestes internationales Multiplayerspiel ist Animal Crossing New Horizons.

Zur Spielerin des Jahres kürte nicht die Jury, sondern das Publikum die Streamerin Gnu. Den Sonderpreis der Jury bekam die virtuelle Indie Arena Booth Online 2020 von Super Crowd Entertainment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  2. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /