Abo
  • Services:
Anzeige
Studio Fizbin feierte den Gewinn des Deutschen Computerspielpreises 2014 für The Inner World.
Studio Fizbin feierte den Gewinn des Deutschen Computerspielpreises 2014 für The Inner World. (Bild: Katja Höhne)

Deutscher Computerspielpreis: "Beste internationale neue Spielwelt" wird belohnt

Studio Fizbin feierte den Gewinn des Deutschen Computerspielpreises 2014 für The Inner World.
Studio Fizbin feierte den Gewinn des Deutschen Computerspielpreises 2014 für The Inner World. (Bild: Katja Höhne)

Künftig kann das Publikum beim Deutschen Computerspielpreis einen Gewinner selbst auswählen. Zudem gibt es eine neue Kategorie für die "Beste internationale neue Spielwelt". Die vom Staat bereitgestellten Gelder für die Gewinner werden deutlich erhöht.

Der Deutsche Computerspielpreis wird reformiert. Wichtigste Neuerung sind ein Publikumspreis, drei internationale Kategorien sowie ein Sonderpreis der Jury. Bei den internationalen Kategorien handelt es sich um Bestes internationales Spiel, Bestes internationales Multiplayerspiel und Beste internationale neue Spielwelt.

Anzeige

Damit gibt es künftig bis zu 14 Kategorien: Neben den genannten noch Bestes deutsches Spiel, Bestes Gamedesign, Beste Inszenierung, Bestes Kinderspiel, Bestes Jugendspiel, Bestes Nachwuchskonzept, Beste Innovation, Bestes Serious Game, Bestes mobiles Spiel. Dazu kommt ein Sonderpreis der Jury, der aber nicht jedes Jahr vergeben werden muss.

Die Auswahl der Preise erfolgt wie bislang über Fachjurys und eine Hauptjury. Das Verfahren wird allerdings leicht geändert - wohl auch, nachdem es bei der letzten Preisverleihung massive Kritik von Juroren und Austritte aus der Jury aufgrund von Verfahrensfragen gegeben hatte. Wie genau der Gewinner des Publikumspreises ausgewählt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) will die Mittel, die an die Gewinner ausgeschüttet werden und die als Förderung für die Branche zu verstehen sind, von 250.000 Euro im Jahr 2014 auf 450.000 Euro im Jahr 2017 anheben.

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltung (BIU) und der Bundesverband der deutschen Games-Branche (Game) werden ebenfalls Mittel zur Verfügung stellen. Ziel der höheren Förderung: "Wir wollen einen noch größeren Teil der Wertschöpfung in Deutschland sehen", so Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin im BMVI.


eye home zur Startseite
Moe479 05. Dez 2014

ja da hast du recht, untnehmen die keine förderung benötigen sind im regelfall auch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  2. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig

  2. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  3. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  4. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  5. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  6. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  7. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  8. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  9. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  10. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: tl;dr von mir mit ein paar der zahlreichen...

    Bautz | 09:09

  2. Re: "Eine etwas ältere Version ist kostenlos zum...

    quineloe | 09:08

  3. Re: Klassischer Bumerang

    michael_ | 09:07

  4. Re: Die riesigen Chemie Fabriken im Irak

    michael_ | 09:05

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    Flausch | 09:02


  1. 09:01

  2. 07:05

  3. 06:36

  4. 06:24

  5. 21:36

  6. 16:50

  7. 14:55

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel