Deutscher Computerspielpreis 2018: Beste deutsche Games nominiert

Die Nominierungen stehen fest: In Kategorien wie bestes Spiel und bestes Gamedesign hat die Jury ihre Kandidaten für den Deutschen Computerspielpreis vorgestellt. Gleichzeitig kann das Publikum einen eigenen Favoriten an die Spitze wählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises werden am 18. April 2018 bekannt gegeben.
Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises werden am 18. April 2018 bekannt gegeben. (Bild: Stiftung Digitale Spielekultur GmbH)

Ist das Strategie-Weltraumspiel The Long Journey Home das beste deutsche Spiel, oder doch das Adventure The Inner World - Der letzte Windmönch oder gar der schräge Multiplayer-Actionspaß Witch It vom Indiestudio Barrel Roll Games aus Hamburg? Jedenfalls wurden diese drei Titel von der Jury des Deutschen Computerspielpreises als Preisanwärter ausgewählt. Wer der Gewinner ist, wird bei der Verleihung am 10. April 2018 in München bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Daran dürfte unter anderem Dorothee Bär teilnehmen, die neue Staatsministerin für Digitales. Sie hatte den Preis und die damit verbundene staatliche Förderung von derzeit rund 560.000 Euro in den vergangenen Jahren maßgeblich mit auf den Weg gebracht. Dazu kommen für Gewinner in ausgewählten Preiskategorien Medialeistungen im Gegenwert von 140.000 Euro, bereitgestellt von der Computec Media Group (zu der auch Golem.de gehört).

Bestes deutsches Spiel
Dotiert mit 110.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 60.000 Euro.

  • The Inner World - Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • The Long Journey Home (Daedalic Entertainment)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Bestes Kinderspiel
Dotiert mit 75.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 40.000 Euro.

  • Der Löwe - ein Lese- und Schreibabenteuer (The Good Evil / Julius Beltz)
  • Fiete Hide & Seek (Ahoiii Entertainment)
  • Monkey Swag Tiny (Crocodile Studios & kunst-stoff)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bestes Jugendspiel
Dotiert mit 75.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 40.000 Euro.

  • Phoning Home (Ion Lands)
  • The Inner World - Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Bestes Serious Game
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Meister Power (Gentle Troll Entertainment)
  • The Inner World - Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • Vocabicar (Quantumfrog)

Bestes mobiles Spiel
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Angry Birds Evolution (Chimera Entertainment)
  • Card Thief (Arnold Rauers)
  • QB - A Cube's Tale (Stephan Göbel)

Bestes Gamedesign
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Dreadnought (Yager Development)
  • Elex (Piranha Bytes)
  • TownsmenVR (Handygames)

Beste Innovation
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Huxley (Exit Adventures)
  • TownsmenVR (Handygames)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Beste Inszenierung
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Eurydike (Evelyn Hriberšek)
  • Huxley (Exit Adventures)
  • The Long Journey Home (Daedalic Studio West)

Bestes internationales Spiel
Undotiert.

  • Assassin's Creed Origins (Ubisoft)
  • Horizon Zero Dawn (Guerilla Games)
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)

Beste internationale Spielewelt
Undotiert.

  • Assassin's Creed Origins (Ubisoft)
  • Horizon Zero Dawn (Guerilla Games)
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)

Bestes internationales Multiplayer-Spiel
Undotiert.

  • Monster Hunter: World (Capcom)
  • Splatoon 2 (Nintendo)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Beim Publikumspreis haben alle Spieler die Wahl: Noch bis zum 5. April 2018 können sie auf der offiziellen Webseite ihre Stimme abgeben. Der Gewinner wird ebenfalls bei der Preisverleihung bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Franzi42 09. Mär 2018

Nachwuchspreis (mit Konzept) (dotiert mit insgesamt 50.000 Euro: 1. Platz 35.000 Euro, 2...

Ipa 07. Mär 2018

Story technisch sind die immer noch gut dabei. Obwohl Risen 3 ein bisschen besser hätte...

Keepo 07. Mär 2018

du solltest dir vielleicht mal den geposteten link durchlesen. es ist schon recht...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /