Abo
  • IT-Karriere:

Deutscher Computerspielpreis 2018: Beste deutsche Games nominiert

Die Nominierungen stehen fest: In Kategorien wie bestes Spiel und bestes Gamedesign hat die Jury ihre Kandidaten für den Deutschen Computerspielpreis vorgestellt. Gleichzeitig kann das Publikum einen eigenen Favoriten an die Spitze wählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises werden am 18. April 2018 bekannt gegeben.
Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises werden am 18. April 2018 bekannt gegeben. (Bild: Stiftung Digitale Spielekultur GmbH)

Ist das Strategie-Weltraumspiel The Long Journey Home das beste deutsche Spiel, oder doch das Adventure The Inner World - Der letzte Windmönch oder gar der schräge Multiplayer-Actionspaß Witch It vom Indiestudio Barrel Roll Games aus Hamburg? Jedenfalls wurden diese drei Titel von der Jury des Deutschen Computerspielpreises als Preisanwärter ausgewählt. Wer der Gewinner ist, wird bei der Verleihung am 10. April 2018 in München bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Hamburg, Karlsruhe, Mainz
  2. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen

Daran dürfte unter anderem Dorothee Bär teilnehmen, die neue Staatsministerin für Digitales. Sie hatte den Preis und die damit verbundene staatliche Förderung von derzeit rund 560.000 Euro in den vergangenen Jahren maßgeblich mit auf den Weg gebracht. Dazu kommen für Gewinner in ausgewählten Preiskategorien Medialeistungen im Gegenwert von 140.000 Euro, bereitgestellt von der Computec Media Group (zu der auch Golem.de gehört).

Bestes deutsches Spiel
Dotiert mit 110.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 60.000 Euro.

  • The Inner World - Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • The Long Journey Home (Daedalic Entertainment)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Bestes Kinderspiel
Dotiert mit 75.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 40.000 Euro.

  • Der Löwe - ein Lese- und Schreibabenteuer (The Good Evil / Julius Beltz)
  • Fiete Hide & Seek (Ahoiii Entertainment)
  • Monkey Swag Tiny (Crocodile Studios & kunst-stoff)

Bestes Jugendspiel
Dotiert mit 75.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 40.000 Euro.

  • Phoning Home (Ion Lands)
  • The Inner World - Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Bestes Serious Game
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Meister Power (Gentle Troll Entertainment)
  • The Inner World - Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • Vocabicar (Quantumfrog)

Bestes mobiles Spiel
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Angry Birds Evolution (Chimera Entertainment)
  • Card Thief (Arnold Rauers)
  • QB - A Cube's Tale (Stephan Göbel)

Bestes Gamedesign
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Dreadnought (Yager Development)
  • Elex (Piranha Bytes)
  • TownsmenVR (Handygames)

Beste Innovation
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Huxley (Exit Adventures)
  • TownsmenVR (Handygames)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Beste Inszenierung
Dotiert mit 40.000 Euro.

  • Eurydike (Evelyn Hriberšek)
  • Huxley (Exit Adventures)
  • The Long Journey Home (Daedalic Studio West)

Bestes internationales Spiel
Undotiert.

  • Assassin's Creed Origins (Ubisoft)
  • Horizon Zero Dawn (Guerilla Games)
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)

Beste internationale Spielewelt
Undotiert.

  • Assassin's Creed Origins (Ubisoft)
  • Horizon Zero Dawn (Guerilla Games)
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)

Bestes internationales Multiplayer-Spiel
Undotiert.

  • Monster Hunter: World (Capcom)
  • Splatoon 2 (Nintendo)
  • Witch It (Barrel Roll Games)

Beim Publikumspreis haben alle Spieler die Wahl: Noch bis zum 5. April 2018 können sie auf der offiziellen Webseite ihre Stimme abgeben. Der Gewinner wird ebenfalls bei der Preisverleihung bekannt gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 199€ + Versand
  3. für 229,99€ vorbestellbar

Franzi42 09. Mär 2018

Nachwuchspreis (mit Konzept) (dotiert mit insgesamt 50.000 Euro: 1. Platz 35.000 Euro, 2...

Ipa 07. Mär 2018

Story technisch sind die immer noch gut dabei. Obwohl Risen 3 ein bisschen besser hätte...

Keepo 07. Mär 2018

du solltest dir vielleicht mal den geposteten link durchlesen. es ist schon recht...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /