Deutsche Telekom: HTCs One-Modelle erhalten Android 4.1 im Januar 2013

Die Deutsche Telekom will im Januar 2013 das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für drei One-Modelle von HTC verteilen. Zudem hat der Netzbetreiber das Update für drei Sony-Smartphones für das erste Quartal 2013 angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
One XL bekommt Android 4.1 im Januar 2013.
One XL bekommt Android 4.1 im Januar 2013. (Bild: HTC)

Das One X von HTC erhält in diesen Tagen als erstes HTC-Smartphone in Deutschland das Update auf Android 4.1. Das Update gibt es vorerst nur für Geräte, die nicht bei einem der deutschen Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurden. Die Deutsche Telekom erklärte Golem.de, dass das Update für Telekom-Kunden im Januar 2013 verteilt wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Neumünster
  2. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Ebenfalls im Januar 2013 sollen auch das One S und das One XL das Update erhalten, wenn die Geräte bei der Telekom gekauft wurden. HTC selbst hat bisher keine Informationen dazu veröffentlicht, wann die beiden Modelle Android 4.1 erhalten. Seit Juli 2012 ist nur bekannt, dass die Modelle das Update irgendwann erhalten. Voraussichtlich wird HTC spätestens im Januar 2013 das Update auf Android 4.1 für die One-Modelle S und XL veröffentlichen.

Drei Xperia-Smartphones bekommen Update im ersten Quartal 2013

Auch zu den geplanten Android-4.1-Updates für einige Sony-Xperia-Smartphones hat die Telekom einen Zeitplan genannt. Das Xperia Go, J und T sollen das Update im ersten Quartal 2013 erhalten. Die Termine gelten für die Xperia-Modelle, wenn sie bei der Telekom gekauft wurden. Damit bestätigen sich zum Teil die von Sony genannten Termine. Zumindest für das Xperia T steht bereits fest, dass es Android 4.1 im Februar 2013 bekommen soll. Dazu gehören auch die Xperia-Modelle TX und V.

Für die Modelle Xperia Go und J hat Sony hingegen bisher keinen Terminplan genannt. Nach den Angaben der Telekom ist aber damit zu rechnen, dass die beiden genannten Xperia-Modelle kurz danach mit dem Update beliefert werden. Ob das auch für das Xperia Acro S, Ion, P und S gilt, ist derzeit nicht bekannt. Für diese Modelle gibt es derzeit kein Datum für die Updateverteilung.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weder HTC noch Sony haben bisher Informationen zu den Updateplänen zu Android 4.2 bekanntgegeben. Damit ist derzeit noch unklar, welche Geräte wann die aktuelle Android-Version erhalten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nmSteven 07. Dez 2012

Find das S3 auch ziemlich hässlich. Auch von der Haptij her HTC verwendet zwar auch...

grumbazor 07. Dez 2012

und war entsetzt. Ok es ist die neuste Version. Das ist der Prototyp eines...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tech-Branche
Microsofts Weg zum 10-Billionen-Dollar-Unternehmen

Wenn wir mehr über den Riesenkonzern in Redmond wissen, erfahren wir wertvolle Dinge zu Cloud-Infrastruktur, Start-up-Strategien und zur Zukunft der Software.
Eine Analyse von John Luttig

Tech-Branche: Microsofts Weg zum 10-Billionen-Dollar-Unternehmen
Artikel
  1. Karstadt und Kaufhof: Galeria erneuert seinen Onlineshop
    Karstadt und Kaufhof
    Galeria erneuert seinen Onlineshop

    Bisher konnten im Onlineshop Paketsendungen nicht zusammengefasst und Warenbestände von der Belegschaft nicht überall eingesehen werden. Das soll sich nun ändern.

  2. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  3. IT-Angriffe: Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung
    IT-Angriffe
    Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung

    Für eine erfolgreiche Erpressung reicht es inzwischen offenbar auch aus, Daten zu erbeuten und mit Veröffentlichung zu drohen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /