Deutsche Telekom: Störung im Mobilfunknetz

Das Festnetz der Deutschen Telekom ist von der Störung nicht betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom ist gestört.
Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom ist gestört. (Bild: Ina Fassbender/AFP via Getty Images)

Seit Mitternacht ist das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom gestört. Die Kundschaft kann wohl weder Anrufe tätigen noch das mobile Internet nutzen. Die Telekom hat die Störung sechs Stunden später auf dem Twitter-Konto des Unternehmens bestätigt. Dort heißt es: "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Fehlerbehebung."

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Versandlogistik
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
  2. Anwendungsentwickler JavaScript (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
Detailsuche

Die Telekom gibt mittlerweile an, dass die Störungen schrittweise behoben werden. "Unser Netz verbessert sich fortlaufend deutlich", heißt es in einem neuen Twitter-Feed des Unternehmens gegen 7:00 morgens. Von den Störungen ist das Festnetz der Deutschen Telekom nicht betroffen, hier funktioniert alles einwandfrei. Weitere Details zum Grund und Umfang der Störung gibt die Telekom nicht bekannt.

Auf der Webseite Alle-Störungen.de zeigt sich, dass die Probleme gegen Mitternacht deutscher Zeit begonnen haben. Zudem gibt es Angaben dazu, wo diese Störungen vermehrt aufgetreten sind. Die meisten Störungen wurden aus deutschen Ballungsgebieten gemeldet. Dazu gehören Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart. Das deutet darauf hin, dass die Störung im gesamten Bundesgebiet aufgetreten ist und es sich nicht nur um eine regionale Störung handelt.

Nicht nur SIM-Karten der Telekom betroffen

Zudem gibt es die Probleme nicht nur bei denjenigen, die eine SIM-Karte der Telekom besitzen. Auch wer bei einem anderen Anbieter das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom verwendet, ist von den Störungen betroffen. Dazu gehören etwa die SIM-Karten von Congstar. Derzeit ist unklar, ob auch diese Kundengruppe bereits wieder eingeschränkt ihre Smartphones verwenden kann.

Golem Akademie
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Derzeit ist unklar, ob die Störungen im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom mit einer Störung in den USA zusammenhängen. Auch in den USA war das Mobilfunknetz von T-Mobile seit Mitternacht deutscher Zeit gestört, wie das Unternehmen auf Twitter bekanntgab. T-Mobile ist das US-Tochterunternehmen der Deutschen Telekom. Gegen 7:00 morgens hieß es, dass die Störung im Netz von T-Mobile in den USA behoben wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /