Abo
  • Services:
Anzeige
Telefonietarif der Telekom
Telefonietarif der Telekom (Bild: Deutsche Telekom/Screenshot: Golem.de)

Deutsche Telekom: Preiserhöhung für Millionen Telefonie-Kunden

Telefonietarif der Telekom
Telefonietarif der Telekom (Bild: Deutsche Telekom/Screenshot: Golem.de)

Wegen gestiegener Kosten und rückläufiger Kundenzahlen bei reinen Telefonanschlüssen erhöht die Telekom die Preise. Wir haben zusammengestellt, welche Tarife betroffen sind.

Rund zwei Millionen Kunden der Deutschen Telekom, die einen reinen Telefonanschluss haben, müssen mehr bezahlen. Das hat die Deutsche Telekom Golem.de bestätigt. Zuerst hatte das Onlinemagazin Teltarif.de über die Preiserhöhung berichtet.

Anzeige

Telekom-Sprecher Dirk Wende sagte Golem.de, die Kunden werden in den kommenden Wochen bis Ende März per Briefpost über die Preisanhebung informiert. Es handelt sich um rund 2 Millionen Kunden mit Verträgen ab dem Jahr 2008. "Ausschlaggebend für die Preisanhebung sind die gestiegenen Kosten pro Anschluss. Es besteht kein Zusammenhang mit der Umstellung analoger Telefonanschlüsse auf IP."

Die Telekom bedauere laut Wende "die Anhebung sehr. Nachdem wir die Preise in den vergangenen Jahren mit Hilfe von Kostensenkungsmaßnahmen stabil halten konnten, lassen sich die gestiegenen Kosten pro Anschluss bei rückläufigen Kundenzahlen im Single-Play-Tarif leider nicht mehr weiter auffangen."

Welche Tarife betroffen sind

Die Telekom informiert bereits im Internet über die Preiserhöhung von 1 Euro im Monat. Die neuen Preise für die Grundgebühr gelten ab dem ab 1. Mai 2017. Danach kostet Call Start künftig statt 19,95 Euro monatlich 20,95 Euro. In dem günstigsten Tarif ohne Internetzugang kostet die Minute ins deutsche Festnetz 2,9 Cent. Ab 2,9 Cent pro Minute sind Telefonate ins Ausland und für 19 Cent pro Minute in alle deutschen Mobilfunknetze möglich. Der Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit.

Die Tarifvariante Call Basic für den gleichen Preis beinhaltet Freiminuten, kommt aber mit zwölf Monaten Mindestvertragslaufzeit. Nicht genutzte Freiminuten verfallen am Ende des Monats.

Call Comfort bietet eine Telefonie-Flat ins deutsche Festnetz. Ab 2,9 Cent pro Minute kann ins Ausland und für 19 Cent/Minute in die deutschen Mobilfunknetze telefoniert werden. Hier steigt der Preis von 29,95 Euro auf 30,95 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt hier zwölf Monate.


eye home zur Startseite
Ovaron 13. Jan 2017

Och menno, vorsagen gilt nicht!

sneaker 12. Jan 2017

Ja, hätte definitiv Vorteile. Wartung des Hauptkabels fiele weg. Ohne Hauptkabel könnte...

McWiesel 11. Jan 2017

Es reicht eigentlich nur ein Vorteil: Es funktioniert. Und wenn je mal was ist, gibt's...

narea 11. Jan 2017

Ah geänderte Tarife. Naja dann ist es sogar noch günstiger mit durchschnittlich nur 17...

the_wayne 11. Jan 2017

Zum Teil gebe ich meinen Vor-Postern recht. 50¤ sind viel zu viel. Aber zum Teil noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  2. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11

  3. Re: Bahn schneller machen

    chithanh | 03:07

  4. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    xmaniac | 03:06

  5. Unverschlüsselte Grundversorgung

    Crass Spektakel | 03:05


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel