Abo
  • Services:

Deutsche Telekom: Neue Speed-On-Optionen für Vertrags- und Prepaid-Tarife

Die Deutsche Telekom hat die Speed-On-Optionen für Vertrags- und Prepaid-Tarife neu aufgelegt. Hinzugekommen ist eine Option mit bis zu 2,5 GByte. Damit kann eine Drosselung der mobilen Datenflatrate umgangen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Auswahl bei den Speed-On-Optionen der Telekom
Mehr Auswahl bei den Speed-On-Optionen der Telekom (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Mobilfunkkunden bei der Deutschen Telekom erhalten künftig andere Konditionen, wenn sie eine Speed-On-Option buchen. Mit der Buchung dieser Option bekommt der Kunde weiteres ungedrosseltes Datenvolumen, sollte das im Tarif enthaltene Volumen bereits vor Ablauf des Abrechnungszeitraums aufgebraucht sein. Die Speed-On-Optionen sind eher dafür gedacht, gelegentlichte Engpässe beim Datenvolumen für einzelne Monate auszugleichen. Wer häufig Volumen nachbucht, sollte sich überlegen, ob er nicht lieber einen größer dimensionierten Tarif wählt und wechselt.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Mit der Umstellung wird neuerdings auch eine Speed-On-Option mit einer Laufzeit von sieben Tagen angeboten. Für 4,95 Euro gibt es Speed On S mit 500 MByte zusätzlichem ungedrosselten Datenvolumen. Dieses steht für eine Dauer von sieben Tagen zur Verfügung, auch wenn in dieser Zeit das Ende des Abrechnungszeitraums erreicht wird. Die Laufzeit ist also unabhängig vom Intervall des Basistarifs - das gilt auch für alle anderen Speed-On-Optionen.

Die Laufzeit der übrigen Speed-On-Optionen hängt vom Basistarif ab. Prepaid-Kunden erhalten die übrigen Speed-On-Optionen mit einer Laufzeit von 28 Tagen. Vertragskunden bekommen die gleiche Leistung zum gleichen Preis mit einer Laufzeit von 31 Tagen. Das bisherige Speed On S hatte eine Laufzeit von 28 oder 31 Tagen und bot für 4,95 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 250 MByte.

Für 7,95 Euro kann wie bisher Speed On M mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 500 MByte gebucht werden. Aufgewertet und teurer wurde Speed On L, das bisher für 12,95 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte umfasste. Nun kostet Speed On L 14,95 Euro und mit der Preiserhöhung wurde das Volumen auf 1,5 GByte erhöht.

Neu dazugekommen ist Speed On XL für 19,95 Euro mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 2,5 GByte. Eine vergleichbare Option gab es bisher nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

ManuPhennic 15. Mai 2018

bei o2 ist das schon bei 3G der Fall ;) als ich noch bei o2 war, hatte ich im 3G Netz...

floewe 15. Mai 2018

Mmhhh... man berichtet von 19,95 für 2,5 GB und du erwähnst 15¤ für 30GB sei Abzocke...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /