Abo
  • Services:

Deutsche Telekom: Netzausfall in den Morgenstunden legt Internet lahm

Mobilfunknetz-Authentifizierung fehlerhaft: Wegen Störungen bei der Deutschen Telekom hatten am Samstagvormittag ihre Kunden keinen Zugang zum Internet. Mittlerweile ist das Problem behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Störungen bei der Deutschen Telekom
Störungen bei der Deutschen Telekom (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Bei der Deutschen Telekom hat ein Problem mit der zentralen Datenbank und deren Authentifizierung der SIM-Karten zu massiven Ausfällen des Mobilfunknetzes geführt. Von den frühen Morgenstunden bis in den späten Vormittag hinein konnten Nutzer nicht im Internet surfen und Anrufe tätigen. Notrufe haben die Nacht und den Morgen über funktioniert.

Die Störungen betrafen das komplette Bundesgebiet, wenngleich aus Großstädten die meisten Beschwerden über soziale Netzwerke und Dienste wie Allestörungen.de veröffentlicht wurden. Ab etwa zwei Uhr morgens gingen die ersten Meldungen ein, die Spitze war gegen neun Uhr vormittags erreicht. Neben Kunden der Deutschen Telekom selbst waren auch Tochtergesellschaften wie Congstar, nicht aber ausländische SIM-Karten betroffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

iToms 13. Jun 2016

Es stand groß auf der Startseite wenn du www.telekom.de aufgerufen hast.

kendon 12. Jun 2016

Das dürfte der Wahrheit sehr nahe kommen, wenn nicht sogar vollständig richtig.

kendon 12. Jun 2016

Die gibt es nicht, die zentrale Datenbank ist zentral ;) N ist etwas kürzer, aber die...

kendon 11. Jun 2016

Das tut man sehr wohl, leider gibt es doch noch Fehlersituationen die sich über...

elf 11. Jun 2016

Das Internet war sehr wohl lahm zu der Zeit, weil alle Betroffenen, die es gemerkt haben...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /