Deutsche Telekom: Magenta-Eins-Vorteil mit weniger Rabatt

Die Deutsche Telekom verändert den Magenta-Eins-Vorteil. Künftig erhalten auch weitere SIM-Karten im Rahmen eines Family-Cards-Tarifs ein verdoppeltes mobiles Datenvolumen. Der Preisvorteil bei den monatlichen Kosten wird zugleich halbiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Konditionen für Magenta Eins
Neue Konditionen für Magenta Eins (Bild: Deutsche Telekom)

Parallel zu den neuen Magenta-Mobil-Tarifen gibt es auch Änderungen für Magenta-Eins-Kunden. Wer bei der Deutschen Telekom einen Vertrag für das Festnetz und das Mobilfunknetz mit einem bestimmten Mindestpreis gebucht hat, gilt als Magenta-Eins-Kunde. Bisher gab es für die Haupt-SIM-Karte ein verdoppeltes mobiles Datenvolumen sowie einen monatlichen Rabatt von 10 Euro auf die Grundgebühr.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  2. Master Data Manager (m/w/d)
    Bachmann GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Ab dem 6. September ändert die Telekom die Konditionen für Magenta-Eins-Kunden. Künftig gibt es die Verdoppelung des monatlichen mobilen Datenvolumens nicht nur für die Hauptkarte, sondern für alle Family Cards. Von dieser Verbesserung profitieren also nur Kunden, die mehr als einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom abgeschlossen haben. Auf der anderen Seite entfällt der Staffelrabatt für mehrere SIM-Karten.

Für alle Telekom-Kunden verringert sich der Rabatt auf die Grundgebühr. Künftig gibt es nur noch 5 Euro Abzug von der zu zahlenden Grundgebühr. Unverändert erhält der Festnetzanschluss ohne Aufpreis eine Telefonflatrate in alle deutschen Mobilfunknetze, die sonst nicht zum Leistungsumfang der Magenta-Zuhause-Tarife zählt.

Voraussetzungen für Magenta Eins

Voraussetzung für Magenta Eins ist das gleichzeitige Bestehen eines Mobilfunk-Laufzeitvertrages mit einem unrabattierten monatlichen Grundpreis ab 29,95 Euro und eines Festnetzvertrages mit einem unrabattierten, monatlichen Grundpreis ab 19,95 Euro.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Deutsche Telekom hat auf der Ifa 2019 neue Konditionen für ihre Magenta-Mobil-Tarife bekanntgegeben. Der Tarif Magenta Mobil XS wird nicht länger angeboten und der Tarif Magenta Mobil XL mit unlimitierter Datenflatrate steigt im Preis, ohne dass die Leistung verbessert wird. Die verbleibenden Magenta-Mobil-Tarife werden auch teurer, erhalten dafür aber auch ein deutlich aufgestocktes Datenvolumen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


simonheinrich 06. Sep 2019

Nach intensiver Beschäftigung mit der Mobilfunkwelt und ihren Handelspartnern kann ich...

Bonarewitz 06. Sep 2019

Es wird der Tag kommen, wo es nicht mehr geht. Aber das dauert idR ein paar Jahre. Btw...

Tedfierro 05. Sep 2019

Selbst mein stark rabattierter Young-Vertrag wird 5¤ teurer... Für 8GB mehr, die ich Dank...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. SheTransformsIT: Pflichtfach Informatik soll mehr Frauen in die IT bringen
    SheTransformsIT
    Pflichtfach Informatik soll mehr Frauen in die IT bringen

    Mit einem 10-Punkte-Plan will das Bündnis ShetransformsIT mehr Frauen in die IT bringen. Dazu zählt auch ein Pflichtfach Informatik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /