Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom bringt Magenta Eins für den Mittelstand.
Telekom bringt Magenta Eins für den Mittelstand. (Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Deutsche Telekom: Magenta Eins kommt auch für Geschäftskunden

Telekom bringt Magenta Eins für den Mittelstand.
Telekom bringt Magenta Eins für den Mittelstand. (Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Die Deutsche Telekom hat Magenta Eins für Mittelstandsgeschäftskunden vorgestellt. Auch damit sollen Unternehmenskunden dazu gebracht werden, Festnetz und Mobilfunk bei der Telekom einzukaufen.

Anzeige

Die Ifa 2014 war der Startschuss für Magenta Eins für Privatkunden, jetzt hat die Deutsche Telekom auf der Cebit 2015 die Variante für Geschäftskunden aus dem Mittelstand vorgestellt. Das Grundprinzip von Magenta Eins ist dabei gleich geblieben: Die Telekom will Mobilfunkkunden zu Festnetzkunden machen und umgekehrt. Privatnutzer erhalten als dritten Produktbereich die Fernsehoption Entertain dazu, bei Geschäftskunden sind es passende Cloud-Dienste.

Magenta Eins Business heißen die Tarifvarianten für Unternehmenskunden aus dem Mittelstand. Die Telekom bietet drei Tarifpakete an. Die Vermarktung der neuen Tarife beginnt erst am 18. Mai 2015, es gibt aber bereits eine Webseite mit Tarifdetails. Die Telekom verspricht ihren Kunden Vergünstigungen, wenn sie ihre Verträge für Festnetz und Mobilfunk bei der Telekom buchen.

Drei verschiedene Tarife

Der Basistarif nennt sich Magenta Eins S Business und enthält eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Das gilt sowohl für das Festnetztelefon als auch das Mobiltelefon. Das Festnetz-Internet bietet im Download bis zu 16 MBit/s, im Upload sind es maximal 2,4 MBit/s. Im mobilen Internet gibt es 500 MByte ungedrosseltes Datenvolumen mit LTE-Geschwindigkeit. Das dürfte für Geschäftskunden zu wenig sein, hier müsste dann noch Volumen nachgebucht werden. Außerdem gibt es mit Teamdisk 100 GByte Cloud-Speicher dazu. Dafür fallen dann monatlich 44,95 Euro an.

Darauf baut dann der Tarif Magenta Eins M Business auf. Er bietet für 59,95 Euro im Monat eine höhere Geschwindigkeit im Festnetz-Internet. Der Download liegt bei bis zu 50 MBit/s, im Upload sind es maximal 10 MBit/s. Alle übrigen Details entsprechen demnach dem S-Tarif.

Die maximale Leistung gibt es im Tarif Magenta Eins L Business für monatlich 74,95 Euro. Im Unterschied zum M-Tarif wurde die Festnetz-Internet-Leistung nochmals erhöht. Im Download sind es jetzt maximal 100 MBit/s, im Upload bis zu 40 MBit/s und Kunden erhalten eine feste IP-Adresse. Zudem ist eine Festnetz-Flatrate in 18 Länder im Preis enthalten.


eye home zur Startseite
stdizer 17. Mär 2015

und Kunden erhalten eine feste IP-Adresse Ich nehme an, es geht...

Zombiez 17. Mär 2015

Magenta eins sind doch nur Beispielkonfigurationen. Das kann man sich aus den Produkten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  3. HUK-COBURG, Coburg
  4. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  2. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  3. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  4. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit

  5. Voyager

    Facebook ist mit Glasfasertechnik schnell erfolgreich

  6. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  7. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  8. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  9. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  10. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Vorher will ich Alkoholleichen auf...

    quineloe | 12:43

  2. Re: Blöde Werbung

    ManuPhennic | 12:42

  3. wenn der "Calliope Mini" heisst...

    guidol | 12:41

  4. "Ein paar Ingenieure können innerhalb von sechs...

    Marcus1964 | 12:40

  5. Hatte auch so einen Anruf

    baumhausbewohner | 12:38


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:51

  4. 11:41

  5. 11:26

  6. 11:12

  7. 09:55

  8. 09:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel